VCDS und KOBD2Check OBD2 Shop
KOBD2Check,VCDS
und KDataScope
Info & Bestellung
Dieselschrauber Community - Forum für Dieselmotoren, Kraftfahrzeugtechnik und Diagnose an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. VCDS- und OBD2-Forum.

Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? - Beiträge 24+

FehlerdatenbankSuchen  KFZ-FachartikelKFZ-Technik Fachartikel  LesezeichenLesezeichen  LinksLinks 
Garage - FahrzeugeGarage - Fahrzeuge  Bücher / Tools zum Thema KFZBücher / Tools  InfoFAQ und Impressum
 RegistrierenRegistrieren  LoginLogin
 
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema beginnen   Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Diesel - Motorentechnik Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 13362
Karma: +63 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Ländle
2008 Audi A4 Verbrauch


Beitrag02-10-2015, 22:58    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

Zitat:
Wenn sich die Nullwertgrenze jetzt in den +-Bereich von sagen wir mal 15,0mg/Hub verschiebt, aus welchen Gründen auch immer, dann kann man das doch nur daran erkennen, das sich alle anderen 5 Werte im +-1,5mg/Hub über oder unter 15,0mg/Hub bewegen.

Ist das jetzt richtig gedacht, oder ein Denkfehler???


icon_question.gif

Ein Zylinder benötigt sagen wir 5mg/H im Leerlauf bei betriebswarmen Motor.
Ist in der Leerlaufruheregelung bei einem Zylinder z.B. + 1,0mg/H hinterlegt, wird dort halt mit 6mg/H eingespritzt. Der Einspritzmengenwert im Messwertblock 1 ist der Mittelwert der Einspritzmenge über alle Zylinder.

Ein Log der Leerlaufruheregelung macht Sinn, wenn die Werte sich zeitlich stark ändern (wäre nicht normal). Dies könnte man bei Deiner Momentaufnahme nicht erkennen. Du hast eine Momentaufnahme abgespeichert, kein Log.
Kleine Änderungen der Ausgleichsmengen oder langsames "weglaufen" beim Erwärmen des Motors sind dagegen nicht ungewöhnlich.

Viele Grüße, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
KFZ-Diagnose Shop: OBD2 mit KOBD2Check kaufen - VCDS KFZ-Diagnose kaufen


Zuletzt bearbeitet am 04-10-2015, 14:29, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 2468
Karma: +65 / -0   Gefällt mir


Premium Support

Beitrag03-10-2015, 8:28    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

Zitat:
Wenn sich die Nullwertgrenze jetzt in den +-Bereich von sagen wir mal 15,0mg/Hub verschiebt, aus welchen Gründen auch immer, dann kann man das doch nur daran erkennen, das sich alle anderen 5 Werte im +-1,5mg/Hub über oder unter 15,0mg/Hub bewegen.

Der Begriff Nullwertgrenze ist unglücklich gewählt. Die Leerlaufruheregelung sorgt dafür, daß über eine Korrektur der Einspritzmengen für die einzelnen Zylinder der Motor über alle Arbeitszyklen (720° Kw) gleichmäßig mit der geforderten Leerlaufdrehzahl läuft. Das STG für diesen Motor mit VEP zeigt dazu die Korrekturwerte bezogen auf den Referenzzylinder an, der ist hier Nr. 2. Geht ein Zylinder mit der EM hoch, um die Drehzahl zu halten (schlechtere Kompression, schlechtere Düse), dann wird die EM in anderen Zylindern so zurückgenommen, daß die Leerlaufdrehzahl weiter konstant bleibt. Umgekehrt ist es, wenn ein Zylinder etwas besser ist.
Bei Zylinder 2 sieht man die Abweichung nur indirekt, d.h. an der veränderten EM der anderen Zylinder und am Mittelwert der EM.
Ein extremes Schadensbild für Nr. 2 wäre z.B., wenn alle anderen deutlich negative Abweichungen > 2mg/Hub hätten.
hg
Herbert
Audi 80 Avant B4 1Z 460Tkm, Horch 8K CJCD
(Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
amishorty



KFZ-Schrauber seit: 15.06.2014
Beiträge: 53
Karma: +2 / -1   Gefällt mir
Wohnort: Zeihen/Schweiz
2004 Volkswagen Passat
Premium Support

Beitrag21-03-2016, 23:31    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

Hatte leider heute erst Zeit, beide VD abzunehmen. Darunter sieht es gar nicht so schlecht aus.
Da ich den BDH Motor noch nie von innen gesehen habe, war ich erstmal erstaunt über die versetzten Nockenanordnung auf Ein- und Auslassseite.
Nachdem ich es mir genauer angeschaut habe, muss ich sagen, dass die Nocken auf Zylinder 1 und 5 der Einlassseite ja auch noch verschieden stark an Material ausgelegt sind. Bei den anderen Zylindern ist das auch so. Da ich keine neuen NWs zum Vergleich habe, habe ich Fotos gemacht. Stelle sie hier ans Ende des Beitrags.

Habe vor 3 Wochen noch eine Öldruckprüfung machen lassen mit dem Hintergrund, das die Ölpumpe nun auch schon knappe 377'000km gelaufen hat. Die Ergebnisse waren aber erfreulich. Öldruck im Leerlauf 1,3bar, bei 2000U/min 4,3bar. Dürfte also gesund sein die Pumpe.

Zur LLRR sei noch gesagt; mein NHG sitzt in der Düse des 3. Zylinders, obwohl der bei der RR angezeigt wird. Der 2. Zylinder wird nicht angezeigt, was ja komisch ist, da der NHG wie oben beschrieben in der Düse des 3. Zyl. sitzt. Kann mir das jemand erklären? Falsch eingebaut wurde der NHG nicht, da am oberen Rand des ZK in Höhe des 3. Zylinders ein Halbmond eingefräst ist. Darin sitz ein Halbmondgummi mit Loch für das Kabel des NHGs.

Würde von Euch gern eine Meinung zu den Fotos haben, ob das so alles i.O. ist.
Am 1. Zylinder sieht mir das Material des einen Einlassnocken zu dünn aus.

Hier nun die Fotos:



20160321_133800.jpg
 Beschreibung:
Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich?
 Dateigröße:  2,57 MB
 Angeschaut:  727 mal

20160321_133800.jpg


20160321_133740.jpg
 Beschreibung:
Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich?
 Dateigröße:  2,46 MB
 Angeschaut:  660 mal

20160321_133740.jpg


20160321_133654.jpg
 Beschreibung:
Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich?
 Dateigröße:  2,45 MB
 Angeschaut:  649 mal

20160321_133654.jpg


20160321_133635.jpg
 Beschreibung:
Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich?
 Dateigröße:  2,23 MB
 Angeschaut:  686 mal

20160321_133635.jpg


20160321_133626.jpg
 Beschreibung:
Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich?
 Dateigröße:  2,07 MB
 Angeschaut:  656 mal

20160321_133626.jpg


20160321_112537.jpg
 Beschreibung:
Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich?
 Dateigröße:  1,92 MB
 Angeschaut:  663 mal

20160321_112537.jpg


20160321_112513.jpg
 Beschreibung:
Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich?
 Dateigröße:  1,91 MB
 Angeschaut:  639 mal

20160321_112513.jpg


20160321_112446.jpg
 Beschreibung:
Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich?
 Dateigröße:  2,32 MB
 Angeschaut:  683 mal

20160321_112446.jpg


20160321_112134.jpg
 Beschreibung:
Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich?
 Dateigröße:  2,48 MB
 Angeschaut:  675 mal

20160321_112134.jpg


20160321_112125.jpg
 Beschreibung:
Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich?
 Dateigröße:  2,63 MB
 Angeschaut:  677 mal

20160321_112125.jpg


20160321_110657.jpg
 Beschreibung:
Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich?
 Dateigröße:  2,46 MB
 Angeschaut:  689 mal

20160321_110657.jpg


20160321_110644.jpg
 Beschreibung:
Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich?
 Dateigröße:  2,7 MB
 Angeschaut:  671 mal

20160321_110644.jpg

Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 13362
Karma: +63 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Ländle
2008 Audi A4 Verbrauch


Beitrag22-03-2016, 10:29    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

Zitat:
Zur LLRR sei noch gesagt; mein NHG sitzt in der Düse des 3. Zylinders, obwohl der bei der RR angezeigt wird. Der 2. Zylinder wird nicht angezeigt, was ja komisch ist, da der NHG wie oben beschrieben in der Düse des 3. Zyl. sitzt. Kann mir das jemand erklären?

Spritzbeginnregelung (dafür ist der Nadelhubgeber) und Leerlaufruheregelung haben nichts miteinander zu tun. Für die Leerlaufruheregelung könnte man theoretisch jeden beliebigen Zylinder als Referenz nehmen.

Viele Grüße, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
KFZ-Diagnose Shop: OBD2 mit KOBD2Check kaufen - VCDS KFZ-Diagnose kaufen
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
vwSchrauber
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 18.09.2008
Beiträge: 1239
Karma: +27 / -0   Gefällt mir


VCDS/Reparatur Support

Beitrag25-03-2016, 14:26    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

Hi,

was machen die Hydrostößel am 1. Zylinder?
Die könnten auch der Grund sein warum die Einlassventile nicht voll öffnen, und damit die Kompression zu niedrig liegt....
selber schrauben - statt Werkstattpfusch
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 13362
Karma: +63 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Ländle
2008 Audi A4 Verbrauch


Beitrag25-03-2016, 17:37    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

Habe ich einen Knick in der Optik oder sieht diese Nocke nicht nur komisch aus sondern ist es auch? Auf dem Bild nur ungünstig getroffen oder mit Auswaschung? Welcher Zylinder ist das nochmal?

Viele Grüße, Rainer



Nocke.png
 Beschreibung:
Nocke 2.5l TDI V6
 Dateigröße:  122,1 KB
 Angeschaut:  490 mal

Nocke.png

Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
KFZ-Diagnose Shop: OBD2 mit KOBD2Check kaufen - VCDS KFZ-Diagnose kaufen


Zuletzt bearbeitet am 25-03-2016, 17:38, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
amishorty



KFZ-Schrauber seit: 15.06.2014
Beiträge: 53
Karma: +2 / -1   Gefällt mir
Wohnort: Zeihen/Schweiz
2004 Volkswagen Passat
Premium Support

Beitrag03-04-2016, 16:04    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

@ VW Schrauber
Das weiß ich noch nicht. Habe sie noch nicht ausgebaut, kommen eh alle neu.

@ Rainer
Ja, sieht sehr merkwürdig aus. Ist der 3.Zylinder Einlassseite. An eine optische Täuschung glaube ich da aber nicht.
War vor 3 Tagen beim "Freundlichen". Der sollte mal seinen Senf dazu abgeben. Hat er auch gemacht. "Alles i.O." meinte er, "nur bei der Laufleistung mal die Hydros tauschen". Das war mir aber auch schon klar. Die sehen auch nicht genau hin.
Werde wohl alle Wellen und + Hydros + Rollenschlepphebel ersetzen.
Mir fehlen nur noch die Wellen.

Eine Frage habe ich aber noch:
Unter die VDs hatte ich bisher bei den V6 TDIs nie geschaut, ist ja auch mein erster Diesel. Was ich aber darunter zu sehen bekam, kenne ich so überhaupt nicht.
Warum wurde der Ventiltrieb so kompliziert konstruiert?
Das ist ja total anormal.
Das hätten die Konstrukteure aber einfacher haben können, oder nicht?
Mir fiel auf, das die Rollenschlepphebel nicht nebeneinander, sondern diagonal versetzt angeordnet sind. Zudem sind die Nocken der Wellen ja auch versetzt,aber mehr versetzt, als die Rollenschlepphebelanordnung. Gut 90° Nockenversatz. Ist das nicht ein bisschen viel? Für mich sieht das so aus, das die Ventile nicht parallel öffnen, sondern leicht verzögert, sodass eine größere Gesamtöffnungszeit erreicht wird.
Naja und die Wellen? Das sind für mich keine Nockenwellen, sehen eher aus wie Blechrohre mit Ausbeulungen und aufgesetzten Ringnocken. Total die Billigausführung.
Warum haben die das so gemacht?
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
christians
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 05.09.2002
Beiträge: 2112
Karma: +9 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Sauerland

Premium Support

Beitrag19-05-2016, 20:03    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

Weils teuer ist, Vollmaterial wäre billiger.
Gruß Christian
A6 BP, Ex-A6 AKN (Gurke), Ex-Audi100 92 AAT (5Zyl.)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
vwSchrauber
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 18.09.2008
Beiträge: 1239
Karma: +27 / -0   Gefällt mir


VCDS/Reparatur Support

Beitrag24-05-2016, 11:12    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

Zitat:
Naja und die Wellen? Das sind für mich keine Nockenwellen, sehen eher aus wie Blechrohre mit Ausbeulungen und aufgesetzten Ringnocken. Total die Billigausführung.
Warum haben die das so gemacht?


Die Wellen werden dadurch leichter, abgesehen davon wird das Drehmoment im Außenbereich übertragen, d.h. eine Vollwelle macht nur bei der kostengünstigeren Fertigung Sinn.
selber schrauben - statt Werkstattpfusch
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Rüdi
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 05.03.2005
Beiträge: 511
Karma: +14 / -1   Gefällt mir

2001 Audi A4 Avant
VCDS/Reparatur Support

Beitrag25-05-2016, 9:56    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

Und aus meiner Maschinenschlosser Ausbildung ist hängen geblieben, dass ein Werkstück aus Hohlmaterial in gewissen Bereichen eine bessere Stabilität besitzt als eines aus Vollmaterial, der Gewichtsvorteil kommt noch dazu.
Sommer: A4 B5 Avant 2,5 TDI Quattro (AKN silber)

Winter: A4 B5 Avant TDI Quattro (AFN schwarz)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
amishorty



KFZ-Schrauber seit: 15.06.2014
Beiträge: 53
Karma: +2 / -1   Gefällt mir
Wohnort: Zeihen/Schweiz
2004 Volkswagen Passat
Premium Support

Beitrag08-08-2016, 21:29    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

Habe jetzt Urlaub und kann mich in Ruhe der Schreiberei widmen.

Habe vor 2 Wochen neue Nockenwellen, Hydros und Rollenschlepphebel eingebaut.
Das Ergebnis war beim Fahren deutlich spürbar. Das Einbauen mit Markierungen auf den Zahnrädern war allerdings schwieriger als gedacht. Die Einlasswellen sind ja nicht das Problem, sie passen ja nur einmal durch die Arretierung hinten an den Zylinderköpfen. Hätte ich die Auslasswellen so eingebaut, wie sie markiert waren, wäre der Motor wohl jetzt Asche.
In arretierter OT-Stellung wären die ZK-Schrauben bei den alten Wellen problemlos zu lösen. Bei den neuen Wellen ist das auf der Zylinderbank 1-3 so geblieben, auf der Zylinderbank 4-6 geht das aber nicht mehr so ganz problemlos.
Die sogenannte Auslasswelle ist jetzt um 2 Zähne verdreht eingebaut. Ich hatte sie zuerst auf Markierung gestellt und angezogen. Bei der Drehprüfung kam ich aber nur etwa 60° weit nach OT. Es ging nicht weiter, Ventil aufgesessen.
Welle wieder gelöst und 2 Zähne weiter wieder eingesetzt. Nun konnte ich den Motor mehrmals komplett durchdrehen ohne Ventilaufsetzen. Alles zusammen gebaut und Motorstart ( dauerte etwa 30 Minuten, bis er anlief wegen Luft in den Leitungen ). Läuft sehr gut und bei der Probefahrt fiel mir gleich auf, das es keine Vibrationen mehr gab. Kam mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von der Kurbelwelle aufgrund des vorher großen Kompressionsdruckunterschieds von 10bar.
Habe bis heute 2400km gefahren und lasse morgen nochmal einen Drucktest beim Freundlichen machen. Danach noch einen Log über die LLRR machen und den werde hier dann posten.
Gibt es eigentlich irgendwo eine Einstellanleitung für die Nockenwellen?
Es sind ja nun keine Leichtbauwellen mehr, sondern Gusswellen von Kolben Schmidt verbaut, die ja auch die gute Eigenschaft mitbringen, das sie leichte Schwingungen, falls vorhanden, gut schlucken können.

Viele von euch werden es sicherlich wissen, aber für die, die es nicht wissen, hier die Erklärung:
Die Nockenwellen beim V6 TDI sind keine Einlass- und Auslasswellen, sondern beides in einer Welle. Jede Welle betätigt 3 Ein- und 3 Auslassventile, deshalb auch die aufwendige Kopfkonstruktion mit jeweils einem langen und kurzen Ansaugkanal pro Zylinder und der diagonal zur ZK-Längsseite angeordneten Ventile.

Gruß
Michi
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
amishorty



KFZ-Schrauber seit: 15.06.2014
Beiträge: 53
Karma: +2 / -1   Gefällt mir
Wohnort: Zeihen/Schweiz
2004 Volkswagen Passat
Premium Support

Beitrag09-08-2016, 22:25    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

Habe heute eine 3. Kompressionsmessung nach Einbau der neuen Nockenwellen mit Hydros und Rollenschlepphebeln machen lassen. Und danach kam eine faustdicke Überraschung.

Hier das Ergebnis, gemessen mit demselben Messgerät wie bei der Messung vom 01.10.15,

Fahrtrichtung
^

3.Messung vom 09.08.16, 382'056km

4.Zylinder 19,1 1.Zylinder 19,2
5.Zylinder 17,4 2.Zylinder 18,5
6.Zylinder 16,9 3.Zylinder 19,2


2.Messung vom 01.10.15, 364'241km

4.Zylinder 31,6 1.Zylinder 20,5
5.Zylinder 22,5 2.Zylinder 29,3
6.Zylinder 31,1 3.Zylinder 33,0


1.Messung vom 16.09.15, 362'000km

4.Zylinder 20,4 1.Zylinder 20,8
5.Zylinder 18,5 2.Zylinder 20,6
6.Zylinder 18,6 3.Zylinder 20,6


Jetzt frage ich mich, wer hier falsch gemessen hat. Das Messergebnis der 2. und 3.Messung sind mit demselben Gerät gemessen worden. Ich habe das Ergebnis beim Freundlichen gleich moniert mit der Begründung, das hier wohl entweder ein Messfehler vorliegt oder ein defektes Messgerät. Es wurde dann nochmal gemessen mit demselben Ergebnis. Auf Nachfrage meinerseits wurde gesagt, das nur dieses eine Messgerät vorhanden ist. Ziemlich traurig für eine große Werkstatt.
Ich halte ich das 2. Ergebnis für das richtige, denn das erklärt auch die vor dem Nockenwelletausch starken Vibrationen, welche, wie ich nun weiß, vom Motor kamen. Ist ja auch logisch bei solch großen Druckunterschieden. Da kommt die Kurbelwelle ganz schön aus dem Gleichgewicht.

Was meint ihr zu den Ergebnissen?

Werde morgen noch einen LLRR-Log machen und ihn hier posten. Habe es heute leider nicht geschafft, sorry.

Gruß
Michi
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Florian320



KFZ-Schrauber seit: 30.04.2016
Beiträge: 74
Karma: +6 / -0   Gefällt mir

2004 Audi Cabriolet
Premium Support

Beitrag12-08-2016, 9:40    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

Hallo Michi,

wieso bezweifelst du denn die dritte Messung?

Wenn ich deinen letzten Post richtig interpretiere, liegt ja zwischen Messung 2 und 3 deine Reparatur, von der du sagst, danach liefe der Motor vibrationsärmer.
Dann ist es doch zumindest plausibel, dass alle drei Werte wieder nahezu gleich sind.

Oder geht es dir um den absoluten Wert, der dir zu klein ist?

Kann das was mit der verdrehten Nockenwelle zu tun haben? Hast du evtl. so keine perfekte Schließung und hätte vielleicht nur einen Zahn weiter drehen auch gereicht?
Das ist aber absolut geraten!
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 13362
Karma: +63 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Ländle
2008 Audi A4 Verbrauch


Beitrag12-08-2016, 12:41    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

Hi,

erstens fehlt be den Meßwerten die Einheit, auch wenn ich vermute, daß es bar sein sollen.
Zweitens spricht eine Änderung von 30% mit angeblich gleichem Meßgerät und gleicher Meßmethode dafür, daß entweder der Messende Null Ahnung hat und irgendetwas macht oder das Meßgerät schlicht defekt ist.

Viele Grüße, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
KFZ-Diagnose Shop: OBD2 mit KOBD2Check kaufen - VCDS KFZ-Diagnose kaufen
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
amishorty



KFZ-Schrauber seit: 15.06.2014
Beiträge: 53
Karma: +2 / -1   Gefällt mir
Wohnort: Zeihen/Schweiz
2004 Volkswagen Passat
Premium Support

Beitrag12-08-2016, 18:35    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

@ Florin320

Gleichmäßige Werte sind natürlich schön, nur sind alle jetzt wieder weit unter der Verschleißgrenze. Das ist mir total schleierhaft. Wie können 4 sehr gute Werte nach Wechsel der Wellen und Stößel + Rollenschlepphebel plötzlich auf einen Wert mit bis zu 13 bar Unterschied abfallen? Da stimmt doch was nicht, wie Rainer richtig vermutet. Allerdings hat der Freundliche nicht mal ein Ersatzmessgerät für den Fall eines Komplettausfalls des ersten Gerätes. Sehr merkwürdig. Außerdem machen sich die Meister und Mechaniker keinen Kopf darüber, was der Grund für diesen Abfall der Werte nach Wechsel der NWn sein könnte. Habe ja nachgefragt, aber es kamen nur dumme Anworten. Bezahlen durfte ich aber trotzdem, obwohl ich damit nicht einverstanden war.
Zu Deiner Frage, ob nicht ein Zähn auch gereicht hätte, sage ich mal so;
Die sog. Auslasswellen haben an der Stirnseite, also gegenüberliegend der Verzahnung eine Nut. Die Unterkante Nut fluchtet waagerecht mit Oberkante Zylinderkopf, so waren die alten Wellen auch verbaut. Das jetzt auf der Zylinderbank 4-6 die Kopfschrauben der Auslassseite in OT-Stellung nicht mehr probemlos entfernt werden können, ist schon komisch, aber in der Stellung, das es gehen würde, hab ich sie zuerst eingebaut und kam bei dem Drehtest nur etwa 60° weit, dann lag der Kolben am Ventil an.
Ging also nicht.
Gibt es denn im Reparaturleitfaden eine Einbauanleitung für die Wellen? Ich kann auf einen Reparaturleitfaden sowieso nicht zurück greifen, komme da gar nicht ran, arbeite nicht bei einer "Freundlichen-Werkstatt".
Ich kann das natürlich mal versuchen, die Auslasswelle der Zyl.-Bank 4-6 einen Zahn wieder zurück zu nehmen. Ob das was bringt, weiß ich aber nicht. Mir wäre gut damit geholfen, wenn es irgendwo eine Steuerzeiten-Einstelltabelle geben würde, nach der ich mich richten kann, denn die Markierungen auf den Zahnrädern der Wellen sind alle für die Tonne ( hatte ich schon erwähnt ), das passte überhaupt nicht. Fakt ist aber, das die Einlasswellen nicht falsch eingebaut werden können, da sie ja arretiert werden.
Gruß
Michi

@ Rainer

Jawohl Rainer, hast Du recht. Messwerte sind bar-Werte, leider habe ich das vergessen.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Messgerät entweder eine Macke hat, oder eben der Anwender bei der Messung. Nachdem ich das Ergebnis moniert hatte, hat mich der Meister in die Werkstatt eingeladen, um bei einer 2. Messung dabei zu sein. Bei der Messung hörte ich Zisch und- Pfeifgeräusche. Ich bat den Mechaniker, bitte immer nur eine Glühkerze heraus zu nehmen, dann messen und die Kerze wieder einsetzen, also eine sogenannte Einzelmessung. Vorteil ist, das Neben-, Zisch- oder Pfeifgeräusche von den anderen Zylindern dann ausgeschlossen werden können und somit bei auftretenden o.g. Geräuschen weiß man gleich, das die Messung nicht korrekt abläuft, bzw. das keine richtige Abdichtung zum Zylinder gegeben ist.
Der Mechaniker teilte mir einfach nur kurz und knapp mit, das er immer alle Glühkezen rausnehme, dann messe und alle wieder einsetze. das gehe eben schneller. Ich sagte darauf nur " Ja ....und dann eben , wie hier jetzt, keine exakte Messung und viele Nebengeräusche.
Ich habe dann auch gesehen, was sie als Adapter nutzen; eine alte Glühkerze, an der sogar noch der Glühstift dran ist. Der hat unten am Ende ein Loch, nur etwa 1,5 mm im Durchmesser. Das kann mMn aber nicht gut funktionieren. Gut wäre sicher eine Messung durch die ESP-Düsenöffnung.
Gruß
Michi
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
christians
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 05.09.2002
Beiträge: 2112
Karma: +9 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Sauerland

Premium Support

Beitrag12-08-2016, 20:53    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

Deine NW sind jetzt aus Vollmaterial aber vielleicht war dafür der Hersteller hohl?
Meine haben damals beim AKN einwandfrei gepasst nach Vorgabe.
Gruß Christian
A6 BP, Ex-A6 AKN (Gurke), Ex-Audi100 92 AAT (5Zyl.)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
amishorty



KFZ-Schrauber seit: 15.06.2014
Beiträge: 53
Karma: +2 / -1   Gefällt mir
Wohnort: Zeihen/Schweiz
2004 Volkswagen Passat
Premium Support

Beitrag13-08-2016, 9:10    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

@ christians

Stimmt nicht ganz, Christian.
Es sind Gusswellen, die nicht aus Vollmaterial sind. Sie sind hohl, der Hersteller aber nicht!!! Gusswellen haben gegenüber den Vollstahlwellen den Vorteil, das sie kleine Schwingungen mitmachen bzw. ausgleichen können. Vollstahlwellen würden dann sofort brechen.
Du schreibst "nach Vorgabe". Wo kann ich diese "Vorgabe" lesen, oder hast Du sie?
Vielleicht kannst Du sie mir schicken über PN oder hier öffentlich, dann kann ich das mal überprüfen. Wäre nett.
Gruß
Michi
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 2468
Karma: +65 / -0   Gefällt mir


Premium Support

Beitrag13-08-2016, 9:42    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

Zitat:
Gibt es denn im Reparaturleitfaden eine Einbauanleitung für die Wellen?

Ja.
Zitat:
Ich kann auf einen Reparaturleitfaden sowieso nicht zurück greifen, komme da gar nicht ran, arbeite nicht bei einer "Freundlichen-Werkstatt".

Brauchst Du auch nicht. Den RLF gibt es online gegen geringe Gebühr bei Audi (Erwin).
Wenn Du am Zylinderkopf arbeitest, hast Du für das Ergebnis auch die Verantwortung. Die Werkstatt ist dann nur Messknecht. Allerdings hat sie, falls VW (will ich doch sehr hoffen), nach Vorgabe zu arbeiten, und das heißt (vermutlich auch hier) alle Kerzen raus und VW-Adapter und VW-Manometer verwenden.
Ihr habt euch wohl hier gegenseitig ergänzt - bei Reparatur, Meßverfahren, und Meßwerkzeug.
hg
Herbert
Audi 80 Avant B4 1Z 460Tkm, Horch 8K CJCD
(Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 13362
Karma: +63 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Ländle
2008 Audi A4 Verbrauch


Beitrag13-08-2016, 10:16    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

http://erwin.audi.de
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
KFZ-Diagnose Shop: OBD2 mit KOBD2Check kaufen - VCDS KFZ-Diagnose kaufen


Zuletzt bearbeitet am 13-08-2016, 10:16, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Florian320



KFZ-Schrauber seit: 30.04.2016
Beiträge: 74
Karma: +6 / -0   Gefällt mir

2004 Audi Cabriolet
Premium Support

Beitrag13-08-2016, 10:31    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

Ich kann das Erwin-Portal auch nur empfehlen.
Für den Preis von zwei Capucchino (7-8€) kannst du m.E. eine Stunde lang beliebig viel runterladen.
Das ist mehr als ok.
Ich würde dir auch empfehlen, erst den RLF zu suchen, dich dann anzumelden und eine Stunde Zugang zu kaufen.
Dann lädst du das entsprechende Dokument runter und kansdt schauen, was da falsch gelaufen ist.
Die Art der Messung mit allen Glühkerzen draußen hört sich für mich abenteuerlich an. Aber auch das wird ja beschrieben sein, wie man es korrekt macht.
Ich habe nur aufgehorcht, als du schriebst, du hättest es anders zusammenbauen müssen, als es vorher war.
Bei mir war immer ich das Problem, wenn etwas nachher nicht so gepasst hat, wie vorher.

Vielleicht wäre der Gang zu einer zweiten Werkstatt zur weiteren Messung eine Idee?

Beste Grüße,

Florian
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
christians
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 05.09.2002
Beiträge: 2112
Karma: +9 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Sauerland

Premium Support

Beitrag15-08-2016, 21:45    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

Meine Vorgabe war ein ausrangierter Leitfaden in gedruckter Form. Von daher schlecht zu verschicken.

Es gibt ja diese Einstell-Lehre als Paar. Wenn die passen ist alles ok.Man kann die aber mit Gewalt auch falsch einstecken, die Nuten waren, so meine Erinnerung, nur leicht aussermittig. Dann wäre so eine Welle mal eben um 180° verkehrt.
Beim Einsetzen der Wellen in die Köpfe ware ein paar Versuche nötig, weil die sich dabei verdreht haben.
Die Köpfe bzw. der Zahnriemen ging dann aber gut montieren.
Gruß Christian
A6 BP, Ex-A6 AKN (Gurke), Ex-Audi100 92 AAT (5Zyl.)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
amishorty



KFZ-Schrauber seit: 15.06.2014
Beiträge: 53
Karma: +2 / -1   Gefällt mir
Wohnort: Zeihen/Schweiz
2004 Volkswagen Passat
Premium Support

Beitrag15-08-2016, 22:27    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

@ Florian + Christian

Danke Euch beiden für die Info's.
Habe mir gestern die RLF für Nockenwelleneinbau runter geladen.
Muss das jetzt nur noch kontrollieren.
Und wenn alles richtig montiert wurde, stellt sich die wichtigste Frage, um die es hier eigentlich geht.
Wie kommen die zwar gleichmäßigen, aber dennoch mieserabelen Druckwerte zustande, obwohl die 4 NW, die Hydros und Rollenschlepphebel ersetzt wurden durch nagelneue Teile?
Das ist mir echt ein Rätsel.
Man muss doch nicht beim Starten des Motors gleichzeitig das Gaspedal voll durchtreten. Ich kenn das von Benzinmotoren, aber beim Diesel ist das mMn nicht notwendig.
Wenn der Motor derart verschlissen wäre (383'000km), müsste er morgens auch beschissen anspringen. Tut er aber nicht, auch nicht bei eiskalter Witterung.
Werde das nachprüfen und dann hier posten.
Gruß
Michi
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 2468
Karma: +65 / -0   Gefällt mir


Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag15-08-2016, 22:42    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

Zitat:
Man muss doch nicht beim Starten des Motors gleichzeitig das Gaspedal voll durchtreten.

Nein, das macht nur bei einer mechanisch betätigten Drosselklappe Sinn.
Genauso unsinnig ist es, für die Kompressionsprüfung immer nur eine Glühkerze rauszuschrauben.
Nochmal - die Werkstatt war VW ?
hg
Herbert
Audi 80 Avant B4 1Z 460Tkm, Horch 8K CJCD
(Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
amishorty



KFZ-Schrauber seit: 15.06.2014
Beiträge: 53
Karma: +2 / -1   Gefällt mir
Wohnort: Zeihen/Schweiz
2004 Volkswagen Passat
Premium Support

Beitrag05-09-2016, 12:58    Titel: Hubraumvergrößerung bei BDH Motor möglich? Antworten mit Zitat

Hi Herbert,
ja, war VW.
Sie haben die Kompression mit demselben Gerät gemessen, wie Anfang Oktober letzten Jahres.
Habe mir zwischenzeitlich die RLF von Erwin (nein, man braucht dazu keine Kreditkarte, siehe Fehlerdatenbank) online runter geladen und siehe da;
die Montageanleitung der NW für BDH Motoren, also Euro4, ist nicht dabei. Wurde wohl Ende 2003 als Anhang vergessen. Die Anleitung ist nur für alle V6 TDI ab '97, allerdings steht auch der BDH Motor drin.
Den gibt es aber erst seit Ende 2003, denn der Vorgänger (BDG, 132KW Euro3) wurde ja im Jahre 2003 überarbeitet und bekam u.a. geradeverzahnte Nockenwellenräder mit schmalerem Zusatzzahnrad zum Zahnspielausgleich.
Im RLF ist aber nur das Bild mit den schrägverzahnten Wellen und den eingesetzten Arretierungsplatten zu sehen. Die Montage der Einlassnockenwellen ist bei allen V6 TDI gleich, nämlich durch Arretierung hinten an der Kupplungsseite mit den Platten in den Nockenwellennuten.
Auch die Montage der Auslasswellen ist, (ausgenommen BDH,obwohl er mit aufgeführt ist) gleich mit Arretierung neben den Einlasswellen. Es muss nur ein Stehbolzen der VD-Befestigung entfernt werden, dann kann die Arretierplatte eingesteckt werden.
Beim BDH Motor ist das nicht möglich, da er vor dem geradeverzahnten Rad ein schmales sitzen hat und davor ist keine Nut mehr zur Arretierung.
Die Auslasswellen haben an der Stirnseite des Motors, also auf gegenüber liegender Seite jeweils eine Nut, deren Unterkante zufälligerweise mit Oberkante Zylinderkopf fluchtet.
So habe ich die Auslasswellen dann auch montiert, da keine Anleitung vorhanden war.
Auf der Zylinderbank 1-3 passt das exakt. Die Kopfschrauben sind in Montage- stellung (also Arretierbolzen in Kurbelwellenwange= OT 3.Zylinder) problemlos rausschraubbar. Auf der Zylinderbank 4-6 ist das nicht mehr möglich, obwohl die Arretierung Unterkante NW mit Oberkante ZK fluchtet.
Sind geschätzte 2 Zähne versetzt, dann wären die Schrauben rausschraubbar.

VW in Wolfsburg fühlte sich nicht zuständig für den fehlenden Anhang in dem RLF. Man verwies mich an die AMAG, größter VW Importeur der Schweiz.
Dort trug ich das Problem vor und hatte 2 Stunden später eine Mail mit dem RLF-Anhang.
Würde ihn hier gern hochladen, weiss jetzt aber nicht, ob das zulässig ist.
Bin ich überfragt.
Wieso stehen in meinem Text Wörter wie Fehlermeldung und Kreditkarte. Den RLF musste ich natürlich zahlen mit Kreditkarte.

Gruß
Michi
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Neues Thema beginnen   Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Diesel - Motorentechnik Seite 2 von 3
Gehe zu Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge A4 8E2/8E5 - diverse Fehlerspeichermeldungen möglich VAG, Fehler und Dokumentation
Keine neuen Beiträge G40 Ausbau ohne Zahnriemenwechsel am AXR möglich? VAG, Fehler und Dokumentation
Keine neuen Beiträge Doku keine Umcodierung möglich, 01K-01F Automatikgetriebe VAG, Fehler und Dokumentation
Keine neuen Beiträge tdi Motor wechsel AGR auf ASV möglich? Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Anbau des Garrett VNT 15 an 1Z Motor möglich? Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge 2,5 TDI: AFB-Motor gegen AKN tauschen möglich? Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Turboinstandsetzung 1.9 dTi möglich? Selbsteinbau möglich? Diesel - Motorentechnik
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.