VCDS und KOBD2Check OBD2 Shop
KOBD2Check,VCDS
und KDataScope
Info & Bestellung
Dieselschrauber Community - Forum für Dieselmotoren, Kraftfahrzeugtechnik und Diagnose an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. VCDS- und OBD2-Forum.

Probleme nach Einbau Gaspoti vom Golf IV am 1Z

FehlerdatenbankSuchen  KFZ-FachartikelKFZ-Technik Fachartikel  LesezeichenLesezeichen  LinksLinks 
Garage - FahrzeugeGarage - Fahrzeuge  Bücher / Tools zum Thema KFZBücher / Tools  InfoFAQ und Impressum
 RegistrierenRegistrieren  LoginLogin
 
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Diesel - Motorentechnik Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
nobu



KFZ-Schrauber seit: 14.12.2015
Beiträge: 22
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Berlin
1988 Volkswagen T4
Premium Support

Beitrag21-12-2015, 0:35    Titel: Probleme nach Einbau Gaspoti vom Golf IV am 1Z Antworten mit Zitat

Kurze Beschreibung was ich verbaut habe:
Tdi 1Z im T3 Syncro.

Vor kurzem habe ich das 1z Gaspoti (028 907 475 b)gegen ein Pedal aus dem Golf IV (z.B. 1K1 723 503 L)getauscht.

Der Grund: ich wollte das Poti von "unter dem Wagen" in den Innenraum bekommen, da nach einigen Wasserdurchfahrten die Potis meist im A... waren.

Die diversen Lösungen mit hängenden Pedal (T4 und ähnl.) fand ich ergonomisch unbequem.
Ich konnte bisher noch keinen (Innen-) Schaltplan von diesen Pedal finden. Im Netz habe ich dann eine Adapterbelegung gefunden.Adapterstecker gelötet eingebaut und siehe da es funktioniert - FAST.
Das Problem ist: Im unbetätigten Zustand habe ich 12% was dann einer Umdrehung von ca. 1.200 entspricht. Das läßt sich auf ca. 1.000 verringern wenn ich auf die Bremse trete. Vollgasanschlag ist einwandfrei 100%
Ich bin erstaunt, dass es überhaupt funzt. Ich habe ein Gaspedal aufgeknackt und habe statt eines Potis eine Spule mit Magnet vorgefunden.Sonst ist da nicht viel zu sehen (vergossen).
Nun meine Fragen: Hat jemand Erfahrung mit der Funktion am Gaspedalschalter? Es soll eine Routine geben um das Gaspoti anzulernen. Bisher konnte mir aber keiner verraten ob das beim 1Z auch geht. Vielleicht reicht mir auch ein interner Funktionsschaltplan wie der Leerlaufschalter funzt. Ich habe bisher nur Pläne gefunden in denen das Pedal eine "Blackbox" ist.

Danke und Grüße aus Berlin
nobu
T3 Kasten mit V6 Tdi AKE und Tiptronik
T3 Doka mit Tdi 1Z und Ultraleichtkabine
Porsche Boxster s
Mercedes GLK 220 cdi
Käfer Cabrio
Amarok Single Cab Bimobil (seit September 2016)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 13819
Karma: +86 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Ländle
2008 Audi A4 Verbrauch


Beitrag21-12-2015, 12:31    Titel: Probleme nach Einbau Gaspoti vom Golf IV am 1Z Antworten mit Zitat

Hi,

Zitat:
Es soll eine Routine geben um das Gaspoti anzulernen.

nein, das wurde mit der Drosselklappenadaption an Benzinern verwechselt.

Ist denn der zu hohe Wert im unbetätigten Zustand das einzige Problem d.h. sonst funktioniert das Gasgeben wirklich ohne Sprünge o.ä?

Ist das 1Z Gaspedal ein Potentiometer (ohmscher Widerstand) oder funktioniert es induktiv? Wäre kaum zu glauben, wenn man das zufällig untereinander tauschen könnte...
Welche ohmschen Werte misst Du an den Anschlüssen, unbetätigt und betätigt?

Wenn lediglich die Grundposition der Gaspedalstellung das Problem ist, kannst Du Dir von einem Chiptuner Deiner Wahl das Fahrpedalkennfeld anpassen lassen (einfach) oder besser die Umrechnungsfaktoren (kann zeitaufwendig werden die zu finden, da so etwas normalerweise niemand benötigt).

Viele Grüße, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
KFZ-Diagnose Shop: OBD2 mit KOBD2Check kaufen - VCDS KFZ-Diagnose kaufen
Hilfe gefunden? Danke sagen


Zuletzt bearbeitet am 21-12-2015, 12:34, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
mdonau
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 01.01.2005
Beiträge: 248
Karma: +5 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: 24939
1988 Audi 80
Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag21-12-2015, 16:17    Titel: Probleme nach Einbau Gaspoti vom Golf IV am 1Z Antworten mit Zitat

Ich habe das auch verbaut und es funktioniert 100%

Anschlußstecker:
Golf3 Gaspoti ---- Golf4 Pedal
6---------------------------------6
4---------------------------------5
5---------------------------------1
2---------------------------------2
3---------------------------------3
1---------------------------------4

Wenn das nicht geht, ist es ein unpassendes Pedal!

Es passen nur ältere vom TDI, meist mit EDC15 (1,9 PD oder VP37).
Passat 3B AFN Syncro, E46 330D, T3 1,7TDI, T3-Syncro TD
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
nobu



KFZ-Schrauber seit: 14.12.2015
Beiträge: 22
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Berlin
1988 Volkswagen T4
Premium Support

Beitrag22-12-2015, 17:44    Titel: Probleme nach Einbau Gaspoti vom Golf IV am 1Z Antworten mit Zitat

@mdonauKFZ-Schrauber Profil anzeigen: mdonau, sorry, ich habe mich geirrt. Ich rede vom "stehenden" Gaspedal aus dem Golf V. Z. B. 1K1 721 115 J ( E T K A Bildtafel 721-65, Pos. 17 ). Hast Du da auch Erfahrung?
Grüße
nobu
T3 Kasten mit V6 Tdi AKE und Tiptronik
T3 Doka mit Tdi 1Z und Ultraleichtkabine
Porsche Boxster s
Mercedes GLK 220 cdi
Käfer Cabrio
Amarok Single Cab Bimobil (seit September 2016)


Zuletzt bearbeitet am 23-12-2015, 2:32, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
nobu



KFZ-Schrauber seit: 14.12.2015
Beiträge: 22
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Berlin
1988 Volkswagen T4
Premium Support

Beitrag24-12-2015, 13:05    Titel: Probleme nach Einbau Gaspoti vom Golf IV am 1Z Antworten mit Zitat

Ich bin dem Problem auf der Spur nach dem ich heute Nacht nochmal daran arbeiten.

Der Gaspedalstellungsgeber (so die offizielle Bezeichnung) vom Golf V hat auf den Anschlüssen 1 + 2 + 3 den Geber und auf
den Anschlüssen 4 + 5 + 6 den Geber 2.

Der Geber für Gaspedalstellung aus dem Golf III hat auf
den Anschlüssen 1 + 2 + 3 den Geber und auf
den Anschlüssen 4 + 5 + 6 den Leerlaufschalter (2 mal).

Nun vermute ich, dass die Golf III Motorsteuerung einen Leerlaufschalter erwartet und die Werte der Geber unterschiedlich sind.

Ich werde mal eine Messreihe aufnehmen und den Geber 2 abklemmen und dafür einen Taster anbringen. Ich hoffe, dass dann ein stabiler Leerlauf sich einstellt, denn 1.400 u/min ist nervig.

Grüße
Norbert
T3 Kasten mit V6 Tdi AKE und Tiptronik
T3 Doka mit Tdi 1Z und Ultraleichtkabine
Porsche Boxster s
Mercedes GLK 220 cdi
Käfer Cabrio
Amarok Single Cab Bimobil (seit September 2016)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 2677
Karma: +82 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag24-12-2015, 16:43    Titel: Probleme nach Einbau Gaspoti vom Golf IV am 1Z Antworten mit Zitat

Moin,
würde mich wundern, wenn beim Golf 3 1Z Handschalter der Kick-Down Schalter benutzt würde. Einen LL Schalter gibt es da nicht. Was sagt denn MWB 002 im LL zur Gaspedalstellung? Mit 12% paßt das Poti nicht. Sollwerte des Gebers im LL 0,8 - 1,4 kOhm. 1 wäre bei mir der Schleifkontakt.

hg
Herbert
Audi 80 Avant B4 1Z 470Tkm, Horch 8K CJCD
(Passat Variant 32B CY 400Tkm)


Zuletzt bearbeitet am 24-12-2015, 16:46, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
nobu



KFZ-Schrauber seit: 14.12.2015
Beiträge: 22
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Berlin
1988 Volkswagen T4
Premium Support

Beitrag24-12-2015, 17:07    Titel: Probleme nach Einbau Gaspoti vom Golf IV am 1Z Antworten mit Zitat

Hallo Herbert,

bin gerade am Messen an ausgebauten Gaspotis.:
Golf 3 hat im ausgebauten Zustand im LL ca. 1kOhm --> was ja in Etwa richtig ist.
Golf 5 messe ich gar nichts, was mich verwirrt, da es ja bis auf den zu hohen LL funzt.
Passt aber wiederum zu der Erkenntnis, dass im Golf 5 kein Schleifkontakt sondern eine Spule ist.
Die Bedingungen an meinem Schreibtisch sind aber derzeit äußerst bescheiden zum Messen.
Ich versuche mal mir ein Messplatz zu bauen, wo ich die Stecker fixieren kann (zwei Hände sind einfach zu wenig icon_wink.gif.
vG
Norbert
T3 Kasten mit V6 Tdi AKE und Tiptronik
T3 Doka mit Tdi 1Z und Ultraleichtkabine
Porsche Boxster s
Mercedes GLK 220 cdi
Käfer Cabrio
Amarok Single Cab Bimobil (seit September 2016)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 2677
Karma: +82 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag24-12-2015, 17:16    Titel: Probleme nach Einbau Gaspoti vom Golf IV am 1Z Antworten mit Zitat

?
DMM, 2 Kabel mit Hirschmann-Klemmen, und ggf. Drahtstücke (Briefklammer) sollten doch reichen.
hg
Herbert
Audi 80 Avant B4 1Z 470Tkm, Horch 8K CJCD
(Passat Variant 32B CY 400Tkm)


Zuletzt bearbeitet am 24-12-2015, 17:16, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
nobu



KFZ-Schrauber seit: 14.12.2015
Beiträge: 22
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Berlin
1988 Volkswagen T4
Premium Support

Beitrag24-12-2015, 17:45    Titel: Probleme nach Einbau Gaspoti vom Golf IV am 1Z Antworten mit Zitat

Genau, irgend sowas. Eine "dritte Hand" weil mir beim Messen immer der Stecker wegflitzt... icon_biggrin.gif
T3 Kasten mit V6 Tdi AKE und Tiptronik
T3 Doka mit Tdi 1Z und Ultraleichtkabine
Porsche Boxster s
Mercedes GLK 220 cdi
Käfer Cabrio
Amarok Single Cab Bimobil (seit September 2016)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
mdonau
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 01.01.2005
Beiträge: 248
Karma: +5 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: 24939
1988 Audi 80
Premium Support

Beitrag25-12-2015, 0:33    Titel: Probleme nach Einbau Gaspoti vom Golf IV am 1Z Antworten mit Zitat

Also die neuen Pedale arbeiten kontaktlos über Induktion und integierter Auswertungselektronik, siehe z.B. SSP 316

Es wird daher nicht der Spannungsabfall über einen Widerstand abgefragt,
Sondern die Geber meldet eine Pedalstellung über eine ausgegebene Spannung und benötigt dazu eine Betriebsspannung.
Dass es überhaupt funktioniert liegt wohl an einer ähnlichen Verschaltung.
Passat 3B AFN Syncro, E46 330D, T3 1,7TDI, T3-Syncro TD
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
nobu



KFZ-Schrauber seit: 14.12.2015
Beiträge: 22
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Berlin
1988 Volkswagen T4
Premium Support

Beitrag25-12-2015, 13:34    Titel: Probleme nach Einbau Gaspoti vom Golf IV am 1Z Antworten mit Zitat

Wenn ich das in der SSP lese, verstehe ich überhaupt nicht mehr warum das Ganze überhaupt funktioniert.
Generell läuft die Gasannahme geschmeidig bis zum 100%-Wert (Pedalvollanschlag). Die Kennlinie ist recht progressiv. Lässt sich aber nach etwas Gewöhnung gut fahren.
Ich habe noch einmal ausgelesen:
1. Kalter Motor, bei ungetretenem Pedal 8% und 1.400 U/min mit Bremsbetätigung 1.200 U/min.
2. Warmer Motor, bei ungetretenem Pedal 8% und 1.200 U/min mit Bremsbetätigung 1.000 U/min.
Eine Idee, wie man das um 400 U/min runterbekommt ?
VG
Norbert
Meine nächsten Versuche:
Ich werde einen Leerlauftaster an die entsprechenden PINs anbauen.
Und mit Widerständen in Reihe experimentieren.
T3 Kasten mit V6 Tdi AKE und Tiptronik
T3 Doka mit Tdi 1Z und Ultraleichtkabine
Porsche Boxster s
Mercedes GLK 220 cdi
Käfer Cabrio
Amarok Single Cab Bimobil (seit September 2016)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 2677
Karma: +82 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag25-12-2015, 19:46    Titel: Probleme nach Einbau Gaspoti vom Golf IV am 1Z Antworten mit Zitat

Hi,
es ist ziemlich eindeutig, daß Pedalgeber und MSG nicht zusammenpassen. Miß doch mal die Widerstandswerte an dem Geber, den Du verbauen möchtest. Wo ist das Problem, das zu machen?
Ansonsten würde ich nicht an der Schaltung mit angeschlossenem MSG herumexperimentieren. Die Ausgänge des MSG lassen sich auch abschießen. Dein Auto...
hg
Herbert
Audi 80 Avant B4 1Z 470Tkm, Horch 8K CJCD
(Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
mdonau
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 01.01.2005
Beiträge: 248
Karma: +5 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: 24939
1988 Audi 80
Premium Support

Beitrag25-12-2015, 21:29    Titel: Probleme nach Einbau Gaspoti vom Golf IV am 1Z Antworten mit Zitat

Herbert hat folgendes geschrieben:
Wo ist das Problem, das zu machen?


An den neuen Gebern kann man nur die Spannung messen, da das Signal nicht über
einen Widerstand erzeugt, sondern über eine Auswertungselektronik erzeugt wird..

Wenn, dann müsste man die Betriebsspannung anlegen und könnte dann die Ausgabe
der Schaltung im Pedal messen.
Passat 3B AFN Syncro, E46 330D, T3 1,7TDI, T3-Syncro TD
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 2677
Karma: +82 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag25-12-2015, 21:32    Titel: Probleme nach Einbau Gaspoti vom Golf IV am 1Z Antworten mit Zitat

Man kann sich aber davon überzeugen, daß sich der Geber nicht wie ein Poti verhält. q.e.d.
hg
Herbert
Audi 80 Avant B4 1Z 470Tkm, Horch 8K CJCD
(Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
nobu



KFZ-Schrauber seit: 14.12.2015
Beiträge: 22
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Berlin
1988 Volkswagen T4
Premium Support

Beitrag25-12-2015, 21:46    Titel: Probleme nach Einbau Gaspoti vom Golf IV am 1Z Antworten mit Zitat

Dass sich das Pedal nicht wie ein Poti verhält habe ich ja gemessen (Widerstand geht gegen unendlich).
Das erklärt aber nicht, warum es trotzdem (bis auf den zu hohen Leerlauf) funktioniert!
T3 Kasten mit V6 Tdi AKE und Tiptronik
T3 Doka mit Tdi 1Z und Ultraleichtkabine
Porsche Boxster s
Mercedes GLK 220 cdi
Käfer Cabrio
Amarok Single Cab Bimobil (seit September 2016)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 2677
Karma: +82 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag26-12-2015, 12:02    Titel: Probleme nach Einbau Gaspoti vom Golf IV am 1Z Antworten mit Zitat

Das ist Pedalwertgeberwissenschaft. Mdonau hat Dir ja schon die Hinweise gegeben. Kurz:
- am Geber (Poti) vom 1Z legen ca. 5 V, der Widerstand liegt zwischen 0,8 und 1,4 kOhm. Der Abgriff liefert dem MSG entsprechend eine Spannung 0V - 5V (oder Strom ?). Der LL Stellung dürften die 0V entsprechen.
- am Geber für den Golf V (wenn das SSP316 hier zutrifft) liegt eine Versorgungsspannung von 5 Volt, der Ausgang liefert je nach Gaspedalstellung ca. 1 - 5 V. Im Leerlauf also 1V.

Für das 1Z MSG brauchst Du einen Geber, der sich auf das MSA 12 (oder 15) abgestimmt verhält. Den hast Du aber mit dem diskutierten Teil nicht. Also nimm einen Geber, der paßt.
hg
Herbert
Audi 80 Avant B4 1Z 470Tkm, Horch 8K CJCD
(Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
nobu



KFZ-Schrauber seit: 14.12.2015
Beiträge: 22
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Berlin
1988 Volkswagen T4
Premium Support

Beitrag29-05-2016, 18:13    Titel: Probleme nach Einbau Gaspoti vom Golf IV am 1Z Antworten mit Zitat

So, ich habe es aufgegeben ;-(
Nach mehreren erfolglosen Versuchen und Messreihen baue ich jetzt wieder das originale GOLF III Poti ein und werde unter dem Bus einen wasserdichten Kasten bauen.
Grund für meinen Umbau auf GOLF V war ja die Verlegung des Potis in den Innenraum, da nach jeder Wasserdurchquerung das GOLF III Poti abgesoffen ist und anschließend defekt war.
Wenn das mit den "1 Volt" stimmen sollte, dann verstehe ich das Verhalten nicht:
Ich habe 10 Kohm in Reihe geschaltet. Der Erfolg war, dass dann ein Leerlauf von 10-12 % statt 8-9 % war.
Dann hatte ich einen 10 Kohm parallel über den internen Eingangswiderstand gelegt. Das führte dazu, dass bei Vollgas nur noch 80% anlagen. Am Leerlauf hat sich nichts geändert.
Haken dran und Ende der Versuche.
T3 Kasten mit V6 Tdi AKE und Tiptronik
T3 Doka mit Tdi 1Z und Ultraleichtkabine
Porsche Boxster s
Mercedes GLK 220 cdi
Käfer Cabrio
Amarok Single Cab Bimobil (seit September 2016)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Wiesel
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 06.04.2008
Beiträge: 877
Karma: +33 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Schleswig-Holstein

Premium Support

Beitrag29-05-2016, 22:13    Titel: Probleme nach Einbau Gaspoti vom Golf IV am 1Z Antworten mit Zitat

Danke fürs Feedback ... leider habe ich den Thread erst jetzt gesehen.
Mir fallen auf Anhieb zwei Wege ein, wie das wahrscheinlich machbar gewesen wäre icon_sad.gif
- Geberkennlinie im Motorsteuergerät so umschreiben, dass sie passt
- Anpassschaltung mit Operationsverstärker

Falls Du doch das Thema reanimieren solltest - PN icon_wink.gif
Touran 1T2 / BLS / KWD; Polo 9N3 / BLT / JNC; Fabia 6Y5 / BNV / GGV
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
dieter
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.01.2003
Beiträge: 265
Karma: +8 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: LK Uelzen

VCDS/Reparatur Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag31-05-2016, 16:07    Titel: Probleme nach Einbau Gaspoti vom Golf IV am 1Z Antworten mit Zitat

Moin,

ich habe den Gaszug vom T3 unter den Fahrersitz gelegt und entsprechend gekürzt
und da das Golf 3 Gaspoti montiert.

So bleibt das Poti trocken und die Bus-Pedalerie erhalten.

Grüße,
Dieter
T3 syncro 16 AFN
- steckenbleiben, wo keiner hin kommt -
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Diesel - Motorentechnik Seite 1 von 1
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Tempomat-Einbau-Probleme VAG, Fehler und Dokumentation
Keine neuen Beiträge Doku Golf 5, Probleme mit Heckklappe VAG, Fehler und Dokumentation
Keine neuen Beiträge Doku Golf 1J1587, Probleme mit Haldex-STG VAG, Fehler und Dokumentation
Keine neuen Beiträge Probleme beim Einbau einer originalen DWA in Golf 3 Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Probleme nach ESP VP 37 Wechsel bei AFN 1,9 TDI Golf 3 Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Probleme nach Zylinderkopftausch bei Golf 2 TD Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Probleme bei GRA-Einbau VCDS- und OBD2-Forum, OBD-Diagnosegeräte und Steuergeräte
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.