VCDS/OBD2 Shop
VCDS® / OBD2 Info
und Bestellung
Dieselschrauber Community - Forum für Dieselmotoren, Kraftfahrzeugtechnik und Diagnose an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. VCDS- und OBD2-Forum.

BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator

FehlerdatenbankSuchen  KFZ-FachartikelKFZ-Technik Fachartikel  LesezeichenLesezeichen  LinksLinks 
Garage - FahrzeugeGarage - Fahrzeuge  Bücher / Tools zum Thema KFZBücher / Tools  InfoFAQ und Impressum
 RegistrierenRegistrieren  LoginLogin
 
Gehe zu Seite: 1, 2  Weiter
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Benziner - Motorentechnik Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Jan6K
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Jan6K

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 4525
Karma: +22 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Hagen

Premium Support

Beitrag21-05-2016, 18:11    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Hallo allerseits,

unser Polo (BBY, 1.4 16V mit 75PS, Baujahr 2002, Automatik) nervt mich derzeit mit einem merkwürdigen Verhalten. Wochenlang ist alles in Ordnung, dann geht irgendwann die Abgaskontrollanzeige an. Es gibt dabei keinerlei Korrelation zum aktuellen Fahrverhalten: Mal passiert es beim einfachen Dahinrollen mit Tempomat, mal vor einer Ampel, mal beim Hochbeschleunigen. Fehler ist immer der gleiche (hier vom vorletzten Auftreten, das letzte war heute):

Code:

Dienstag,03,Mai,2016,19:23:47:56647
VCDS Version: RKS 15.7.4 läuft auf Windows 8.1 x64
http://shop.dieselschrauber.de

                Adresse 01: Motorelektronik       Labeldatei: DRV\036-906-034-APE.lbl
   Steuergerät-Teilenummer: 036 906 034 DE
  Bauteil und/oder Version:  MARELLI 4MV G     4442
                 Codierung: 00073
            Betriebsnummer: WSC 00788 
                      VCID: 58B9D3D7B8CE2CFE66-4B4A
1 Fehler gefunden:

17584 - Bank 1; Lambdakorrektur hinter Katalysator
            P1176 - 35-00 - Regelgrenze erreicht


Natürlich liegt damit die Lambdasonde nach dem Katalysator nahe. Die habe ich heute nach der Beschreibung aus dem RLF getestet: Auto war warm, Messwertblock 30 hat im Feld 2 den Sollwert von 110 angezeigt. Grundeinstellung in Anzeigegruppe 36, Bremse treten und beobachten. Kurz stand da "Test ein", danach kam "B1-S2 i.O.", ganz so, wie das sein soll. Die angezeigte Spannung schwankte ebenfalls - war in der Gegend um 0,7...0,8V herum (habe das nicht mitgeloggt, war jedenfalls ausserhalb der Problemintervalle und schwankte auch, wie sie das soll. Die Lambdasondenheizung habe ich nicht weiter geprüft, da Messwertblock 30 den Sollwert erreicht hat.

Wird da jemand schlau draus? Aktuell lösche ich den Fehler nach Auftreten jeweils und habe dann für eine gewisse Zeit (2-6 Wochen) Ruhe. Mit leuchtender Abgasanzeige fährt das Auto ganz normal, keinerlei Beeinträchtigungen zu spüren. Was ich darum vermeiden will, ist das aufwendige (die Karre ist 14 Jahre alt und sicher ist alles ordentlich festgerostet) Tauschen von teuren Teilen wie der Lambdasonde auf Verdacht.

Die Software auf dem MSG ist uralt, allerdings hat das Auto auch schon seit Ewigkeiten keinen Freundlichen mehr gesehen. Im Netz gibt es mehrere Indizien, dass die alten SW-Stände für den BBY wohl nicht so das Gelbe vom Ei sind und dass viele jahrelang mit leuchtender Abgasanzeige rumfahren.

Obiger Fehler kann laut RLF auch von Fremdluft im Ansaugbereich kommen. Da war ich vor eineinhalb Jahren nach Kauf dran, so dass ich Undichtheiten eigentlich ausschließen kann. Damals habe ich das Auto mit einer gründlichen (sogar zwei) Reinigung der Drosselklappe wieder fahrbar gemacht. Die DK habe ich damals neu angelernt. Das habe ich jetzt wiederholt, da zwischenzeitlich das Auto mehrfach stromlos war (Batterieprobleme, hat jetzt eine neue Batterie). Hatte aber keinen Effekt. Zudem vermute ich, dass Probleme mit Nebenluft öfter zu diesem Fehler führen würden und das wohl auch unter reproduzierbaren Bedingungen. Nach der damaligen Reparatur gab es ein Jahr ohne Fehler im MSG (stimmt nicht ganz, im letzten Frühjahr ist eine Zündspule gestorben, aber das ist ja was anderes), das erste Mal ist obiger Fehler im letzten November aufgetreten (ein oder zwei Wochen nach dem ersten Bordnetzausfall durch die kaputte Batterie).

Der Verbrauch ist für diesen Motor ziemlich hoch (siehe Spritmonitorlink in meinem Profil), allerdings hängt da eine steinzeitliche Viergangautomatik dran und das Auto wird in bergigen Gelände (Sauerland) als Kurzstreckenauto sowie als Kindergartenshuttle (Ultrakurzstrecke) verwendet. Halte ich darum noch für "im Rahmen".

Viele Grüße,

Jan
1Z5 CFHF / 9N1 BBY
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 12976
Karma: +46 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Ländle
2008 Audi A4 Verbrauch


Beitrag21-05-2016, 21:57    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Hallo Jan,

aktueller Softwarestand wäre 5084, Dein Auto hat 4442. Das Update gab es u.a. wegen Problemen mit der Lambdasonde, wobei auch nicht auszuschließen ist, daß diese einen weg hat.

Als mögliche Ursachen sind mir nur Falschluft und Sonde bekannt.

Viele Grüße, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
KFZ-Diagnose Shop: OBD2 mit KOBD2Check - VCDS Diagnose
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Jan6K
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Jan6K

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 4525
Karma: +22 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Hagen

Premium Support

Beitrag23-05-2016, 8:43    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Hi,

Update ist nicht so ganz leicht zu machen... dazu müsste man den Freundlichen erst einmal von der Notwendigkeit überzeugen. Ich glaube nicht, dass der das ohne eigene Untersuchungen/Reparaturversuche macht, was dann je nach Fähigkeit des Personals wohl aufwendig werden dürfte.

Ich könnte zum Zustand der Lambda-Sonde(n) natürlich ein paar Logfahrten machen... was wäre denn dafür sinnvoll, um daraus auch wirklich was ableiten zu können? Oder hat das auch nicht mehr Aussagekraft als obiger Test nach RLF?

Viele Grüße,

Jan
1Z5 CFHF / 9N1 BBY
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 12976
Karma: +46 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Ländle
2008 Audi A4 Verbrauch


Beitrag23-05-2016, 14:30    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Hallo Jan,

ich würde mir noch die additiven und multiplikativen Faktoren der Lambdaregelung ansehen, Kühlmitteltemperatur im Motorsteuergerät ist plausibel? Wieviele km hat der Motor herunter?

Siehe auch:
http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=21836

Viele Grüße, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
KFZ-Diagnose Shop: OBD2 mit KOBD2Check - VCDS Diagnose
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Jan6K
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Jan6K

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 4525
Karma: +22 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Hagen

Premium Support

Beitrag23-05-2016, 15:12    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Hi Rainer,

werde ich machen (Tests vermutlich erst am Wochenende)... der verlinkte Thread und der Link darin sind diesbezüglich aufschlussreich. Mit diesem Benzinerzeugs muss ich mich erstmal befassen icon_smile.gif

Zitat:

Kühlmitteltemperatur im Motorsteuergerät ist plausibel?


Da hatte ich am Wochenende nach geschaut, da der Lambdasondentest mindestens 80 Grad braucht. Nach etwa 30 km Fahrt (30 min Pause nach 2/3 der Strecke) und einer knapp zehnminütigen Pause standen 88 Grad im MSG. Klingt erstmal plausibel. Nach einem Tag Stillstand entsprach es der Außentemperatur +- ein oder zwei Grad.

Zitat:

Wieviele km hat der Motor herunter?


Falls keiner an den km gedreht hat (sieht aber nicht danach aus), 126 tkm in 14 Jahren.

Viele Grüße,

Jan
1Z5 CFHF / 9N1 BBY
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Jan6K
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Jan6K

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 4525
Karma: +22 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Hagen

Premium Support

Beitrag26-05-2016, 7:01    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Hallo,

gestern ist es wieder passiert... nach ca. 70 km Fahrt (35 km Hagen->Dortmund und wieder zurück). Auf der Rückfahrt ging die Abgasleuchte an, während wir gemütlich mit 70 km/h und Tempomat leicht bergab gefahren sind. Davor lagen 20 km Autobahn, teilweise sogar ziemlich schnell (ich habe dem BBY mal ein bissel Auslauf gegönnt, kurz durfte er sogar 160 km/h laufen und hat auch berghoch problemlos 140 km/h halten können (A45 Richtung Süden, der Berg hinter der Ruhrbrücke bis zur Geschwindigkeitsbegrenzung) - dürfte also im wesentlichen alles okay sein).

Von daher will ich wirklich mal Logs machen, insbesondere hinsichtlich der Gesamtfunktion. Die Messwertblöcke sind ja ziemlich verteilt und eigentlich müsste man ziemlich viel loggen, was ja nicht auf einmal geht. MWB 32 wären die additiven/multiplikativen Werte (wobei die sich auf die Sonde vor dem Kat beziehen, nicht auf die danach). Dann gab es noch einen MWB, wo beide Lambda-Werte drinstehen und dazu bräuchte man ja noch eine Aussage über den Betriebszustand (Drehzahl, Temperatur, Last?).

Was für eine MWB-Kombination würde sich denn für ein aussagekräftiges Log bei derlei Problemen empfehlen? Und wie sollte die Testfahrt aussehen?

Viele Grüße,

Jan
1Z5 CFHF / 9N1 BBY
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
guste100
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-guste100

KFZ-Schrauber seit: 27.07.2004
Beiträge: 1898
Karma: +33 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Mitte Schleswig Holsteins
2007 Volkswagen Passat
Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag26-05-2016, 10:50    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Probleme bei minimaler Last klingen für mich nach MSG SW.

Wird nichts / sehr wenig eingespritzt, so kann Lambda nicht eingeregelt werden. Wenn das MSG das trotzdem versucht, könnte eine Fehlermeldung daher resultieren. Das angesprochene MSG SW Update scheint ja in die Richtung zu gehen.

Alternativ müssten sich kleine Falschluft-Lecks in der Ansaugstrecke in diesem Lastbereich ebenfalls am deutlichsten Zeigen. Hast du die Ansaugstrecke einfach mal im Leerlauf mit Startpilot o.ä. eingenebelt um zu schauen, ob sich der Motorlauf ändert (Natürlich nicht am normalen Saugrüssel rein sprühen, sondern außen rum)?

Grüße
Guste
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 12976
Karma: +46 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Ländle
2008 Audi A4 Verbrauch


Beitrag26-05-2016, 13:02    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Zitat:
Dann gab es noch einen MWB, wo beide Lambda-Werte drinstehen und dazu bräuchte man ja noch eine Aussage über den Betriebszustand (Drehzahl, Temperatur, Last?).

Korrekt!

Viele Grüße, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
KFZ-Diagnose Shop: OBD2 mit KOBD2Check - VCDS Diagnose
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Jan6K
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Jan6K

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 4525
Karma: +22 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Hagen

Premium Support

Beitrag26-05-2016, 19:42    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Hi,

dann werde ich mal am Wochenende ein passendes Log machen, falls ich dazu komme.

Zitat:

Probleme bei minimaler Last klingen für mich nach MSG SW.


Ich bin mir - wie gesagt - nicht 100% sicher, ob es wirklich immer bei geringer Last war. Das allererste Mal ist es wohl beim Auffahren auf eine AB passiert, da dürfte die Last deutlich höher gewesen sein.

Zitat:

Das angesprochene MSG SW Update scheint ja in die Richtung zu gehen.


Fragt sich nur, wer das fahrzeugwertentsprechend icon_smile.gif einspielt, ohne gleich einen Reparaturauftrag zu widmen.

Falschluft: Ich hatte das vor eineinhalb Jahren nach dem Kauf alles analysiert (aber ohne Startpilot), da es damals auch Probleme gab. Das lag damals aber an der verschmutzten Drosselklappe. Die Dichtung unter selbiger hatte ich damals getauscht und danach funktionierte alles auch wieder für etwa ein Jahr, ehe dieser Fehler aufzutauchen begann. Da niemand dran gefummelt hat und es auch keine einschlägigen Ereignisse gab, müsste das noch so sein. Werde ich aber trotzdem mal prüfen.

Was ich in jedem Fall mache: Das Auto bekommt einen neuen Luftfilter. Den aktuellen hatte ich vor eineinhalb Jahren und knapp 7 tkm zwar ausgesaugt, aber niemand weiss, wie alt der wirklich ist. Vielleicht reicht das schon, um in der Ansaugung für andere Druckverhältnisse zu sorgen.

Ansonsten gibt es dann demnächst ein Lambdasondenlog... mal schauen, ob daraus irgendwas ableitbar ist (die Sonden sind vermutlich so alt wie das Auto...).

Viele Gruesse,

Jan
1Z5 CFHF / 9N1 BBY
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Jan6K
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Jan6K

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 4525
Karma: +22 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Hagen

Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag28-05-2016, 14:15    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Hallo in die Runde,

das Auto hilft bei der Lösung icon_smile.gif Ich habe gerade eine längere Logfahrt gemacht und dabei sogar das Aufleuchten der Abgasanzeige provoziert. Das ist (reproduzierbar!) passiert, als ich das Auto mit Kickdown einen langen Berg hochgetrieben habe (das Ding ist recht steil, so dass man von 50 bis zu den erlaubten 100 km/h recht lange auf Vollast bleibt). Dabei kam die Anzeige dann... jeweils so bei 80-90 km/h, also 3/4 Vollastdrehzahl im dritten Gang.

Es war aber ein anderer als der bekannte Fehler:

Code:

1 Fehler gefunden:

16524 - Bank 1 Sonde 2
            P0140 - 35-00 - keine Aktivität


Daraufhin habe ich auf einem Parkplatz den oben erwähnten Test der Sonde nach Kat nochmal durchlaufen lassen (das ging neulich ja problemlos) - Test ist gescheitert. Die angezeigte Spannung war zwar im Bereich von 0-1V, allerdings pendelte sie nur "unten" um 0,1 V herum. Neulich hat sie es auch in den oberen Bereich geschafft - ich vermute mal, dass der Test genau das provoziert.

In MWB 41 wird die Heizung der Sonde nach Kat als "EIN" dargestellt, der Widerstand mit 7-9 Ohm (während ein paar Minuten Leerlauf ist er von 7 auf 9 gestiegen, Sonde 1 ging in der Zeit von 70 auf 80 Ohm, aber die wird ja auch sehr viel wärmer, weil sehr motornah).

Laut RLF bedeutet obiger Fehler, dass man Heizung und Sondenleitung prüfen soll.

Anbei meine drei unterschiedlichen Logs - unterschiedlich, weil ich mir nicht sicher war, wie hoch die Aussagekraft ist. Die Vollgasfahrten stecken in den mit 028 beginnenden Logs (gut zu sehen an der über 5000 steigenden Drehzahl), während das mit 36 beginnende Log die eher gemütliche Heimfahrt durch die Berge war (viel Schubbetrieb).

Hat dazu jemand Ideen?

Wenn ich den Aufbau richtig verstanden habe (nach einem Foto im Poloforum, kann aber auch ein anderer Motor gewesen sein), sind elektrische Messungen an der Sonde nach Kat recht aufwendig, weil die Anschlussdose irgendwo unter den Plastikverkleidungen am Unterboden versteckt ist, so dass das ohne Bühne nicht wirklich leicht zu messen ist.

Nachtrag: Oder ist all das mit der uralten Software des MSG zu erklären?

Viele Grüße,

Jan



LOG-01-036-031-028.CSV
 Beschreibung:
Heimfahrt durch die Berge, eher langsam und viel bergab
Heimfahrt durch die Berge, eher langsam und viel bergab
Download
 Dateiname:  LOG-01-036-031-028.CSV
 Dateigröße:  56,75 KB
 Heruntergeladen:  46 mal

LOG-01-028-033-037.CSV
 Beschreibung:
Den Berg wieder runter, wenden und wieder hoch
Den Berg wieder runter, wenden und wieder hoch
Download
 Dateiname:  LOG-01-028-033-037.CSV
 Dateigröße:  23,76 KB
 Heruntergeladen:  35 mal

LOG-01-028-031-032.CSV
 Beschreibung:
Hinfahrt, sehr viel Tempomatbetrieb mit 70 km/h, am Ende mit Vollgas und Kickdown einen Berg empor
Hinfahrt, sehr viel Tempomatbetrieb mit 70 km/h, am Ende mit Vollgas und Kickdown einen Berg empor
Download
 Dateiname:  LOG-01-028-031-032.CSV
 Dateigröße:  31,74 KB
 Heruntergeladen:  47 mal
1Z5 CFHF / 9N1 BBY


Zuletzt bearbeitet am 28-05-2016, 14:41, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 12976
Karma: +46 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Ländle
2008 Audi A4 Verbrauch


Beitrag28-05-2016, 15:09    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Hallo Jan,

Zitat:
Ich habe gerade eine längere Logfahrt gemacht und dabei sogar das Aufleuchten der Abgasanzeige provoziert. Das ist (reproduzierbar!) passiert, als ich das Auto mit Kickdown einen langen Berg hochgetrieben habe (das Ding ist recht steil, so dass man von 50 bis zu den erlaubten 100 km/h recht lange auf Vollast bleibt). Dabei kam die Anzeige dann... jeweils so bei 80-90 km/h, also 3/4 Vollastdrehzahl im dritten Gang.

im LOG-01-028-031-032.CSV?

Wenn ja: Schade, keine Idee.
Wenn nein: Kraftstoffdruck und Kraftstoffzufuhr ausreichend? Nicht, daß bei längerem Vollgas schlicht die Lambdawerte-/spannungen entgleisen, da nicht genug Benzin eingespritzt werden kann.

Viele Grüße, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
KFZ-Diagnose Shop: OBD2 mit KOBD2Check - VCDS Diagnose
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Jan6K
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Jan6K

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 4525
Karma: +22 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Hagen

Premium Support

Beitrag28-05-2016, 16:47    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Hi,

Zitat:

im LOG-01-028-031-032.CSV?

Wenn ja: Schade, keine Idee.


Ja, in dem und auch in LOG-01-028-033-037.CSV.

Was mich in LOG-01-028-031-032.CSV wundert: Um den Zeitstempel 490 (leider ist die Abtastrate bei 3 Blöcken so klein) bin ich mit Vollgas und Kickdown unterwegs. Bei 493.47 kam der Logeintrag ganz kurz vor dem Schalten (der rote Bereich beim BBY beginnt bei 5500 und die Automatik schaltet bei Kickdown genau bei 5500) und weder da noch bei den Einträgen davor ist die Motorlast bei 100%. Im Gegenteil... gerade einmal 70%. Was bedeutet "Last" in dem Zusammenhang? Ich hatte bislang angenommen, dass Vollgas in jedem Fall auch volle Last bedeutet... allerdings ist das Maximum im ganzen Log nur 72,6%. Minimum ist 6,9, was auch etwas verwundert, da ich öfter im Schubbetrieb bergrunter gerollt bin (allerdings kann es sein, dass die Automatik bei den geringen Geschwindigkeiten einen Strich durch die Rechnung gemacht hat).

EDIT: Gerade mal im RLF geschaut... bei Gruppe 28 steht bei Last explizit 50-70%, während die meisten anderen Lastfelder bis 100% gehen. Könnte ja was mit dem eigentlichen Zweck dieses Feldes (Klopfregelung) zu tun haben - ich hatte es nur genommen, weil es Drehzahl, Last und Kühlmitteltemperatur drin hat. Von daher kann die Begrenzung auch an der Wahl des Feldes liegen, auch wenn es mir merkwürdig vorkommt, wenn tatsächlich unterschiedliche Auffassungen von "Last" zwischen den MWB benutzt werden würden. Eventuell heisst das aber auch nur, dass die Klopfregelanzeige nur geht, wenn die Last in dem Bereich ist...

EDIT 2: EDIT 1 ist Unsinn... in Gruppe 37 ist die Last auch nochmal drin und die entspricht im zweiten Log +- der Last aus Gruppe 28. Also geht die Last wirklich nur auf maximal 72%... warum auch immer.

Zitat:

Kraftstoffdruck und Kraftstoffzufuhr ausreichend? Nicht, daß bei längerem Vollgas schlicht die Lambdawerte-/spannungen entgleisen, da nicht genug Benzin eingespritzt werden kann.


Könnte natürlich erklären, warum die Anzeige gerade bei Vollast kam, aber müsste man das nicht auch an den Werten der Sonde 1 (VOR dem Kat) sehen können? Die Probleme beziehen sich ja auf die Sonde 2 (HINTER dem Kat) - zumindest werden diese Probleme als Fehler angezeigt.

Ohne wirklich Erfahrungen mit Benzinern zu haben, sehen die Werte der Sonde 1 (interpretiert nach RLF) doch halbwegs okay aus. Was ist davon zu halten, dass in LOG-01-028-031-032.CSV der additive Wert mit -8 doch recht weit an den Grenzwert von -10 rankommt?

Viele Grüße,

Jan
1Z5 CFHF / 9N1 BBY


Zuletzt bearbeitet am 28-05-2016, 17:20, insgesamt 3-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 12976
Karma: +46 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Ländle
2008 Audi A4 Verbrauch


Beitrag28-05-2016, 17:47    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Zitat:
Könnte natürlich erklären, warum die Anzeige gerade bei Vollast kam, aber müsste man das nicht auch an den Werten der Sonde 1 (VOR dem Kat) sehen können?

Ja, denke ich auch, deshalb wäre es auch nur für den obigen Fall "Nein" gewesen. icon_confused.gif
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
KFZ-Diagnose Shop: OBD2 mit KOBD2Check - VCDS Diagnose
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Jan6K
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Jan6K

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 4525
Karma: +22 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Hagen

Premium Support

Beitrag29-05-2016, 9:39    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Hi,

okay, dann richtet sich der Blick also weiter auf die Sonde 2 und deren Verkablung. Gibt es hinsichtlich letzterer Schwachstellen, auf die man einen Blick werfen sollte?

Und: Was genau bedeutet die Motorlast und warum geht sie nicht über 72%?

Viele Grüße,

Jan
1Z5 CFHF / 9N1 BBY
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
bloesch
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 18.03.2005
Beiträge: 610
Karma: +8 / -0   Gefällt mir
Wohnort: FL

VCDS/Reparatur Support

Beitrag31-05-2016, 7:02    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Moin,

gibt auch eine TPI (2011320) deswegen... wie Rainer schon schrieb: Update aufs M-Stg.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Jan6K
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Jan6K

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 4525
Karma: +22 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Hagen

Premium Support

Beitrag01-06-2016, 21:19    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Hi,

dann werde ich als erstes mal schauen, ob ich im Umkreis einen Freundlichen finde, der sich drauf einlässt, da ohne weitere Reparaturversuche einfach nur ein Update zu machen. Danach gibt es dann vielleicht verwertbare Daten zur Lambdasonde.

Zufällig habe ich heute mit jemanden geredet, der einen A2 mit eben jenem Motor fährt und ein wohl sehr ähnliches Problem hat. Da wird alle zwei Jahre eine neue Lambdasonde eingebaut... klingt so, als würde die betreffende Werkstatt die Sache mit dem Update nicht wissen oder das gute Geschäftsmodell nicht gefährden wollen.

Viele Grüße,

Jan
1Z5 CFHF / 9N1 BBY
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Jan6K
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Jan6K

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 4525
Karma: +22 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Hagen

Premium Support

Beitrag07-07-2016, 14:47    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Hallo,

so... erster Versuch eines Updates bei einem lokalen VW-Partner.

Ansage des Meisters vorher: "Ich muss Sie warnen, das geht oft schief (weil es mitten drin abbricht - warum auch immer) und dann braucht man ein neues Motorsteuergerät fuer 1000 Euro." Auf meine Frage, wie oft es denn passiert, rückte er bei der dritten Nachfrage mit "3 von 20" raus.

Da das sicher auch anders rückzusetzen geht (notfalls neu flashen bei einem Chiptuner) und man die Dinger bei **** billig bekommt, habe ich es dann trotzdem riskiert.

Brachte aber nichts, weil sie gar nicht soweit gekommen sind - es startete nicht einmal und gab eine Fehlermeldung, "die wir noch nie hatten". Sie vermuten, dass es am Server bei VW liegt und sie es morgen ja nochmal probieren können.

Das habe ich erstmal abgelehnt und gesagt, dass sie klaeren sollen, was der Fehler bedeutet (vor allem, ob es am Auto oder am Server liegt) und ich sie dann anrufe.

Frage 1 in die Runde der Wissenden:

Sterben in dieser Generation wirklich 3 von 20 Steuergeräten bei einem Update durch einen Abbruch desselben?

Frage 2 in die Runde der Wissenden:

Kann die Werkstatt das im Fall eines Abbruchs wirklich nicht rücksetzen? Normalerweise (siehe Handy) sind Bootloader und Betriebssoftware klar getrennt und mittels des ersten flasht man das zweite - ich wüsste nicht, warum man das bei einem MSG anders tun sollte.

Je nach Antwort auf Frage 1 und dem, was die mir morgen am Telefon sagen, neige ich dazu, den nächsten Versuch bei einem anderen Händler machen zu lassen...

Viele Grüße,

Jan
1Z5 CFHF / 9N1 BBY


Zuletzt bearbeitet am 07-07-2016, 14:50, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 12976
Karma: +46 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Ländle
2008 Audi A4 Verbrauch


Beitrag07-07-2016, 16:18    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Hi Jan,

nach meinen Recherchen im Web sollte der Prozessor im Steuergerät ein ST10 sein.
Dieser hat einen internen seriellen Bootloader, womit sich sogar der eigentliche Bootloader der Steuergeräts schreiben ließe. Sollte man also zu 100% bei Schreibabbruch wieder hin bekommen - natürlich nicht, wenn sich das Know-How auf das Klicken eines Buttons beschränkt...

Viele Grüße, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
KFZ-Diagnose Shop: OBD2 mit KOBD2Check - VCDS Diagnose
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Jan6K
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Jan6K

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 4525
Karma: +22 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Hagen

Premium Support

Beitrag07-07-2016, 16:44    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Hi,

so dachte ich mir das... nur denke ich nicht, dass die betreffenden Pins nach außen gelegt sind. Aber davon unabhängig ist das Flashen doch eigentlich kein Zauberwerk, sondern etwas, das quasi in jeder Branche sehr viel getan wird.

Bleibt also die Frage: Hat VW hier schlecht gearbeitet oder liegt das an jener Werkstatt?

Viele Grüße,

Jan
1Z5 CFHF / 9N1 BBY
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 12976
Karma: +46 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Ländle
2008 Audi A4 Verbrauch


Beitrag07-07-2016, 17:12    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Zitat:
Bleibt also die Frage: Hat VW hier schlecht gearbeitet oder liegt das an jener Werkstatt?

Mein Senf dazu: Kann man so nicht sagen, da ich die Flashprobleme der Werkstatt nicht beurteilen kann. Wenn es Probleme mit dem Server gibt, welcher das Zeug managt, dann geht es halt nicht. Nur wie wahrscheinlich ist das? icon_smile.gif
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
KFZ-Diagnose Shop: OBD2 mit KOBD2Check - VCDS Diagnose
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Jan6K
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Jan6K

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 4525
Karma: +22 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Hagen

Premium Support

Beitrag07-07-2016, 17:18    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Hi,

Moment... da müssen wir zwei Sachen auseinanderhalten.

Heute hat es nicht funktioniert, weil sie angeblich (genaueres erfahre ich morgen) den Server nicht erreicht haben. Kann wohl passieren, geht ja ganz normal über das Internet.

Das andere ist die Aussage, dass es bei 3 von 20 Updates wohl mittendrin zum Abbruch gekommen ist - Gründe wurden nicht genannt. Kann also ein Problem des MSG sein, es kann der Praktikant ueber das Kabel gestolpert sein, es kann die Werkstattkatze gewesen sein... was auch immer. So, wie sie das dargestellt haben, wäre das aber nicht ihre Schuld, sondern sei einfach so, dass 3 von 20 so scheitern, dass man danach das MSG tauschen muss.

Was das Update selbst betrifft, so hoffe ich doch, dass nur der Check und der Download am Anfang online stattfinden und der Rest dann erst auf das Diagnosegerät geladen wird und dann erst geflasht wird.

Viele Grüße,

Jan
1Z5 CFHF / 9N1 BBY
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
chli1976
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 29.11.2003
Beiträge: 465
Karma: +12 / -0   Gefällt mir


VCDS/Reparatur Support

Beitrag07-07-2016, 21:10    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Hab auch schon im anderen Beitrag geantwortet.

Da sieht man wieder wie viel Ahnung die haben. Dieses Steuergerät kann man ohne Serveranbindung flashen.
VCDS
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Jan6K
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Jan6K

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 4525
Karma: +22 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Hagen

Premium Support

Beitrag07-07-2016, 21:21    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Hallo,

tja... echte Meister ihres Faches.

Wenn man es genau nimmt, ist es schon dreist, dass ein Softwareupdate, das einen abgasrelevanten Fehler behebt, zum einen kostenpflichtig ist und zum anderen die Werkstatt anscheinend davon ausgeht, dass der Kunde zahlt, falls das Update schief geht.

Viele Grüße,

Jan
1Z5 CFHF / 9N1 BBY
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Jan6K
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Jan6K

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 4525
Karma: +22 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Hagen

Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag25-07-2016, 16:38    Titel: BBY Fehler 17584 Lambda-Sonde nach Katalysator Antworten mit Zitat

Hi,

so... Version 5084 ist drauf.

Auto fährt besser als vorher, aber:

Im Fehlerspeicher stand nach 2x12 km Probefahrt wieder der Fehler 17584 (Regelgrenze der Monitorsonde erreicht). Die Motorkontrolleuchte ist nicht angegangen, aber das hat auch bei der alten Software eine Weile gedauert trotz Vorhandensein des Fehlers. Vielleicht ist die neue SW ja genau an der Stelle toleranter...

Was aber anders ist: Ich habe die Monitorsonde nach RLF geprüft (also Grundeinstellung Block 36, Bremse treten und warten). Das hatte ganz am Anfang mit der alten SW einmal funktioniert, dann nicht mehr und nun ging das wieder problemlos zweimal nacheinander (öfter habe ich nicht versucht). Die Spannung der Monitorsonde pendelte um 0,1V und lief im Laufe des Tests auf etwas ueber 0,8V hoch, wobei sie jeweils um mehr als die geforderten 2% pendelte. Der Test wurde demnach erfolgreich abgeschlossen und auch sonst pendelt die Spannung entweder um 0,8V oder um 0,1V, was IMO genau richtig ist.

Die Heizung der Nachkatsonde ist laut Anzeige auch aktiv (was ausreichen soll fuer den Test derselben), mich wundert aber, dass trotz aktiver Heizung der Widerstandswert, der im Block 41 angezeigt wird, sich nicht wesentlich aendert. Der Widerstand der Vorkatsonde liegt da um die 70...80 Ohm, der der Nachkatsonde bei 8-9 Ohm, was wohl dem Kaltwert entspricht. Hat dazu jemand Erfahrungswerte? Was sollte ein intaktes Auto im Block 41 fuer einen Widerstand fuer die Heizung der Nachkatsonde anzeigen?

Readiness ist momentan nicht vollstaendig (Test des Kats nicht abgeschlossen, vermutlich wegen Fehler 17584), aber ich habe den Versuch, die Readiness manuell zu setzen, wegen Lärmbelästigung der Nachbarschaft erstmal abgebrochen.

Ziel ist nun, erstmal zu beobachten, ob die Readiness sich selbst setzt bzw. setzen laesst und ob die Motorkontrolleuchte ausbleibt.

Laut RLF bleibt noch die Dichtheit im Ansaugbereich zu prüfen - das kann ich auch noch einmal gründlich erledigen, wobei ich mich frage, ob das nicht auch andere Fehler werfen sollte. Ganz zu Beginn hatte ich nämlich so ein Problem nach der Reinigung der Drosselklappe und das führte zu einer ganzen Palette von Fehlern inkl. Notlauf.

Bezueglich der Heizung der Nachkatsonde waere obige Frage interessant - ich will auch schauen, ob sich die Spannung an den entsprechenden Pins mit meinen Mitteln messen laesst (ich fuerchte aber, dass man da ohne Rampe nicht weit kommt, da die Stecker der Nachkatsonde irgendwo mitten unter dem Auto unter der Unterbodenverkleidung versteckt sind). Von daher will ich solche aufwendigeren Dinge erst machen, wenn die Motorkontrolleuchte wiederkommt oder die Readiness nicht zu setzen ist.

Viele Gruesse,

Jan
1Z5 CFHF / 9N1 BBY
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Benziner - Motorentechnik Seite 1 von 2
Gehe zu Seite: 1, 2  Weiter
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Seat Ibiza 6L Fehler 16415 - Bank 1 Sonde 1; Heizstromkreis VAG, Fehler und Dokumentation
Keine neuen Beiträge Caddy Bj 07 BLS AGR Fehler VAG, Fehler und Dokumentation
Keine neuen Beiträge VW Golf V/ VI und baugleiche: ABS-/ESP-Fehler VAG, Fehler und Dokumentation
Keine neuen Beiträge Fehler Lambda-Sonde VCDS- und OBD2-Forum, OBD-Diagnosegeräte und Steuergeräte
Keine neuen Beiträge Lambda Sonde / Abgasaufbereitung Fehler: P0420 - 006 - Benziner - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Lambda-Sonde (G39)- Kurzschluß nach Plus VCDS- und OBD2-Forum, OBD-Diagnosegeräte und Steuergeräte
Keine neuen Beiträge Idee : 10cent Tuning durch nachgerüstete Lambda-Sonde regeln Diesel - Motorentechnik
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.