VCDS und KOBD2Check OBD2 Shop
KOBD2Check,VCDS
und KDataScope
Info & Bestellung
Dieselschrauber Community - Forum für Dieselmotoren, Kraftfahrzeugtechnik und Diagnose an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. VCDS- und OBD2-Forum.

Ansaugvolumen - Volumen des LLK

FehlerdatenbankSuchen  KFZ-FachartikelKFZ-Technik Fachartikel  LesezeichenLesezeichen  LinksLinks 
Garage - FahrzeugeGarage - Fahrzeuge  Bücher / Tools zum Thema KFZBücher / Tools  InfoFAQ und Impressum
 RegistrierenRegistrieren  LoginLogin
 
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Kraftfahrzeugtechnik Allgemein Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Dieselaner



KFZ-Schrauber seit: 19.08.2016
Beiträge: 8
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag29-08-2016, 18:44    Titel: Ansaugvolumen - Volumen des LLK Antworten mit Zitat

Als Vorgabe soll ein 2.0 sdi diesen, der seine P/Max bei 3.600/min erreicht.

Kurbelwelle dreht sich zweimal um einen Ansaugtakt beim Vierzylinder zu bewirken. Richtig? Gut. Demnach gibt es bei 2.000 U/min 1.000 Ansaugvorgänge, jeder mit 0,5 Liter. Auch richtig? 1.000 Ansaugvorgänge a 0,5 Liter ergeben 500 Liter angesaugte Luft bei 2.000 U/min. 500 ./. 60 ergibt ~8,33 Liter Luft bei dieser Drehzahl und bei P/max sind es ~15 Liter pro Sekunde. Verluste durch sich überschneidend geöffnete Einlass-, und Auslassventile lasse ich außen vor. Soweit zum Saugmotor.

Welche Daten brauche ich, um alles mit einem Turbo (tdi) zu berechnen? Reicht da einfach der Ladedruck? Wäre, falls das richtig ist, das Ansaugvolumen +70% bei 0,7Bar LD bzw +100% bei 1 Bar Ladedruck so zu berechnen?
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
TDI-GTI-4-Motion
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-TDI-GTI-4-Motion

KFZ-Schrauber seit: 22.02.2009
Beiträge: 3909
Karma: +99 / -0   Danke, gefällt mir!

2002 Volkswagen Golf Verbrauch
Premium Support

Beitrag29-08-2016, 22:14    Titel: Ansaugvolumen - Volumen des LLK Antworten mit Zitat

Ich würde da nicht mit Ladedruck, sondern mit Luftmasse rechnen. Gerade mit dem TDI typischen Messwert mg/Hub, lässt es sich doch wunderbar arbeiten. icon_wink.gif
MfG. Michael

VW Golf IV TDI GTI 4-Motion Bj.2002 MKB/GKB: ARL/FEK
VW T4 Pritsche TDI Bj.1999 MKB/GKB: AXG/AFK (Selfmade)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Dieselaner



KFZ-Schrauber seit: 19.08.2016
Beiträge: 8
Karma: +1 / -0   Danke, gefällt mir!


Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag29-08-2016, 23:17    Titel: Ansaugvolumen - Volumen des LLK Antworten mit Zitat

Danke Michael für die erste Antwort. Vielleicht sollte ich besser sofort zur Sache kommen, um was es mir geht. 1.) Ich habe hier viele Fachartikel gelesen, sie sogar ausgedruckt. 2.) Es geht nicht um meinen tdi, sondern um den 3L Motor meines Mitsubishi 3,5 LKW. Bei ihm lässt sich die Kabine nach vorne kippen.

Merke ich irgendwie eine Verbesserung im unteren Drehzahlbereich, also zw. 1300 und 1800 U/min, wenn ich a.) eine maßgeschneiderte Luftzuführung zu dem FMIC LLK anfertige und einbaue und b.) parallel dazu das Wasser gekühlte Abgas der AGR Leitung zusätzlich mit einem Luftkühler versehe? Das entsprechende Edelstahlrohr verläuft günstig. Fotoanlage. Wo das Wort Abgasrückführung steht

Vielen Dank im Voraus,
Thomas



Luftstrecke.JPG
 Beschreibung:
 Ansaugvolumen - Volumen des LLK
 Dateigröße:  204,53 KB
 Angeschaut:  263 mal

Luftstrecke.JPG

Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
TDI-GTI-4-Motion
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-TDI-GTI-4-Motion

KFZ-Schrauber seit: 22.02.2009
Beiträge: 3909
Karma: +99 / -0   Danke, gefällt mir!

2002 Volkswagen Golf Verbrauch
Premium Support

Beitrag30-08-2016, 0:17    Titel: Ansaugvolumen - Volumen des LLK Antworten mit Zitat

Dieselaner hat folgendes geschrieben:
Merke ich irgendwie eine Verbesserung im unteren Drehzahlbereich, also zw. 1300 und 1800 U/min, wenn ich a.) eine maßgeschneiderte Luftzuführung zu dem FMIC LLK anfertige und einbaue...
Nein, weil in diesem Bereich nicht viel Ladedruck anliegt, folglich auch noch keine hohen LL-Temperaturen. Sinnvoll wäre es aber natürlich für höhere Lastbereiche und vor allem bei Dauervollgas. Da wirst du unter Umständen deutlich geringere Temperaturen erzielen.

Dieselaner hat folgendes geschrieben:
b.) parallel dazu das Wasser gekühlte Abgas der AGR Leitung zusätzlich mit einem Luftkühler versehe? Das entsprechende Edelstahlrohr verläuft günstig. Fotoanlage. Wo das Wort Abgasrückführung steht
In niedrigen Lastbereichen fungiert die AGR, auf Grund der geringen Strömungsgeschwindigkeiten eher als Heizung statt als Kühlung, daher eher komplett deaktivieren. icon_wink.gif
MfG. Michael

VW Golf IV TDI GTI 4-Motion Bj.2002 MKB/GKB: ARL/FEK
VW T4 Pritsche TDI Bj.1999 MKB/GKB: AXG/AFK (Selfmade)


Zuletzt bearbeitet am 30-08-2016, 0:19, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Kraftfahrzeugtechnik Allgemein Seite 1 von 1
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Volumen der Ansaugstutzen Diesel - Motorentechnik
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.