VCDS und KOBD2Check OBD2 Shop
KOBD2Check,VCDS
und KDataScope
Info & Bestellung
Dieselschrauber Community - Forum für Dieselmotoren, Kraftfahrzeugtechnik und Diagnose an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. VCDS- und OBD2-Forum.

Kraftstoffvorwärmung

FehlerdatenbankSuchen  KFZ-FachartikelKFZ-Technik Fachartikel  LesezeichenLesezeichen  LinksLinks 
Garage - FahrzeugeGarage - Fahrzeuge  Bücher / Tools zum Thema KFZBücher / Tools  InfoFAQ und Impressum
 RegistrierenRegistrieren  LoginLogin
 
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Kraftfahrzeugtechnik Allgemein Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
regdubbed



KFZ-Schrauber seit: 06.01.2017
Beiträge: 3
Karma: +0 / -0   Gefällt mir


Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag02-02-2017, 22:32    Titel: Kraftstoffvorwärmung Antworten mit Zitat

Guten Abend,

mir ist mein Dieselfilter versulzt (Peugeot 5008 HDI 2.0). Diesel war gut laut Esso, an dieser Tankstelle keine weiteren Faelle gemeldet. Kraftstofffilter neu im Juli. Kraftstofftemperatur bei Ausfall: -8°C. Soweit so schlecht.

Nun moechte ich mich ungern mit der Tatsache anfreunden, dass das "bei nem Diesel halt mal passiert" (Aussage Peugeot). Laut Schaltplan hat das Ding eine Kraftstoffvorwärmung im Deckel vom Filter, mit einem (vmtl. Temperatur-)Schalter in Serie (Peugeot: PTC). Daran liegen 12V bei eingeschalteter Zuendung. Die Heizung ist hochohmig - gemessen bei -9°C Kraftstoff, -15°C Aussenluft.

Nun fehlt mir die Erfahrung (mein letzter Diesel war n VW ABL). Wuerde die Filterheizung ein Versulzen verhindern/verzoegern? (Laut Peugeot nein)
Bei welchen Temperaturen muesste ich Durchgang messen koennen? Bzw. prueft man den irgendwie anderst? (Weiss Peugeot nicht)
Hat evtl. jmd. ein Auto mit diesem Filter (PSA, Ford, Foto anbei) und koennte schnell nachmessen?

Im Fehlerspeicher taucht die Heizung nicht auf - auch nicht mit abgezogenem Stecker.

Vielen Dank schonmal,

Gruss Rudi



DSC_0212.JPG
 Beschreibung:
Kraftstoffvorwärmung
 Dateigröße:  252,29 KB
 Angeschaut:  265 mal

DSC_0212.JPG

Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 2468
Karma: +65 / -0   Gefällt mir


Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag03-02-2017, 11:35    Titel: Kraftstoffvorwärmung Antworten mit Zitat

Moin,
von Mitte November bis Ende Februar sollte Diesel bis -20°C filtrierbar sein.
Deshalb kann es auch nicht "halt mal passieren", vorausgesetzt man hat nicht noch Sommerdiesel im Tank.
12V am Anschluß des Heizers ist ok, Temperaturfühler und Schalter liegen im Filter.
Ich habe mit so einer Filterheizung beste Erfahrungen gemacht (war von Bosch, montiert in meinem früheren Passat). Durch das Aufwärmen werden die Paraffinflocken im DK aufgelöst, bevor sie ins Filter gelangen.
Eigentlich sollte Peugeot schon wissen, bei welcher Temperatur der Heizer einschaltet icon_rolleyes.gif
Ich hätte einen Schaltpunkt knapp unter 0° erwartet. Vielleicht erkundigst Du Dich mal in einer kompetenteren Werkstatt. Die müssen die Daten ja in ihren Reparaturhandbüchern haben.
hg
Herbert
Audi 80 Avant B4 1Z 460Tkm, Horch 8K CJCD
(Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
regdubbed



KFZ-Schrauber seit: 06.01.2017
Beiträge: 3
Karma: +0 / -0   Gefällt mir


Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag08-02-2017, 22:56    Titel: Kraftstoffvorwärmung Antworten mit Zitat

Guten Abend,

erst mal Danke, das klingt alles erstmal plausibel. Ich habe jetzt so einen Filter in den Klimaschrank gesteckt. Ergebnis: Einschaltpunkt -1°C, Abschaltpunkt +9°C. Ist ein Bimetallschalter drin. 1,4 Ohm, also um die 100W.

So, und nun bestreitet der Peugeot vehement jeden Zusammenhang zwischen Versulzen des Filters und Defekt der Heizung. Diese sei lediglich vorhanden, da der Motor mit kaltem Kraftstoff schlecht anspringt ("daher ja auch die Gluehkerzen").

Mir kommt das komisch vor, aber ich moechte mich auch nicht verrennen. Daher nochmal die Frage an euch: Ist das tatsaechlich so?

Zusatzinfo (ohne Wertung, ich moechte nichts unterstellen): Ist innerhalb der Gewaehrleistungsfrist - waere also ein finanzieller Nachteil fuer den Haendler.

Gruss Rudi
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 2468
Karma: +65 / -0   Gefällt mir


Premium Support

Beitrag09-02-2017, 9:20    Titel: Kraftstoffvorwärmung Antworten mit Zitat

Das Versulzen ist ja auch nicht das Gewährleistungsthema, darüber würde ich nicht mit dem Händler diskutieren.
Wenn der Heizer nicht funktioniert (d.h. bei vorgegebener Temperatur) einschaltet), muß er ersetzt werden. Denn er heizt den Kraftstoff nicht. Und die Heizung gehört zum Funktionsumfang des Fahrzeugs.
hg
Herbert
Audi 80 Avant B4 1Z 460Tkm, Horch 8K CJCD
(Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
matthiasTDI96
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.02.2003
Beiträge: 5567
Karma: +49 / -0   Gefällt mir


Premium Support

Beitrag09-02-2017, 10:00    Titel: Kraftstoffvorwärmung Antworten mit Zitat

Es kann nur darum gehen, ob die Heizung funktioniert.

Versulzender Diesel passiert. Das kann an fehlenden Additiven, falscher "Tankstellenhygiene" oder sonstwas liegen.

Aber: Es muss ja nicht unbedingt sein, dass dein Fahrzeug den Filter auch beheizt. Auch bei VW gibt es Dinge, die verbaut sind, aber je nach Ausstattung einfach nicht aktiviert sind. Da du einen Schaltplan hast (oder ich habe das falsch verstanden), bietet sich das Messen an der Stelle an. Ich kann mir aber nun auch nicht wirklich vorstellen, dass die Heizung zum Start oder Wiederverflüssigen des Kraftstoffes im Kaltstartfall nennenswert was beiträgt. Zumal im Rail und den Zuleitungen/Düsen/Pumpe ja auch noch Diesel der gleichen Eigenschaft ist.

Nach meiner Meinung ist dein Fahrzeug mit falschem Diesel betankt worden (was nicht deine Schuld sein muss), oder der Fehler war etwas anders. Kann es sein, dass der Filter (sicher auch aufgrund nicht des besten Kraftstoffes) ordentlich mit Wasser gefüllt war? Ich war letztens eine Woche im Ski Urlaub und wir hatten nachts stabil zwischen lausigen -15 und noch etwas lausigen -20, tags kamen wir nicht über den Gefrierpunkt, Auto stand auch geschickt auf der Nordseite des Hauses im Schatten. Da hatte ich auch etwas Angst um meinen zu Hause getankten Diesel und die Adblue Sache. War allerdings keinerlei Problem.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
regdubbed



KFZ-Schrauber seit: 06.01.2017
Beiträge: 3
Karma: +0 / -0   Gefällt mir


Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag10-02-2017, 20:13    Titel: Kraftstoffvorwärmung Antworten mit Zitat

Also doch nicht ganz so eindeutig?

Dass der Heizer repariert werden muss steht ausser Frage. Fuer mich waere aber wichtig zu wissen, ob das ursaechlich gewesen seien kann. Denn dann waere mit der Reparatur die Sache erledigt und ich koennte das Auto angstfrei im Kalten stehen lassen (Kalt ist es hier oefter mal)

Schlechter Diesel ist unwahrscheinlich (Ich bin der einzige Fall an der Tanke - und der wuerde mich nicht anluegen). Haette sich hier auch rumgesprochen, wenn da mehrere liegengeblieben waeren.
Der Filter hat nen Wassersensor - der hat nicht angesprochen.

Wenn nun der Heizer auch als Ursache ausgeschlossen waere, dann muss ich weitersuchen. icon_cry.gif

Oder eben der Peugeot hat Unsinn erzaehlt... Mir leuchtet die Erklaerung von Herbert eigentlich ein. Zum "besseren Anspringen, Unterstuetzung der Gluehkerzen" versteh ich nicht - der Diesel in den Leitungen motorseitig des Filters wird ja garnicht beheizt...


Gruss Rudi
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Jan6K
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Jan6K

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 4618
Karma: +27 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Hagen

Premium Support

Beitrag23-02-2017, 22:48    Titel: Kraftstoffvorwärmung Antworten mit Zitat

Hi,

der dci im Modus meiner Schwester hat im Winter gerade nach längeren Standzeiten derlei auch schon getan. Laut Renault normal und soll daran liegen, dass Biodieselanteile in der Kälte ausflocken.

Seitdem tankt sie, wenn sich entsprechende Wettersituationen und längere Standzeiten abzeichnen, Aral Ultimate, der laut Aral keinen Biodiesel enthält. Seit sie das tut, hatte sie keine Probleme mehr.

Viele Grüße,

Jan
1Z5 CFHF / 9N1 BBY
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Kraftfahrzeugtechnik Allgemein Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.