VCDS und KOBD2Check OBD2 Shop
KOBD2Check,VCDS
und KDataScope
Info & Bestellung
Dieselschrauber Community - Forum für Dieselmotoren, Kraftfahrzeugtechnik und Diagnose an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. VCDS- und OBD2-Forum.

2.0 TDI CUNA - Konstantfahrruckeln / Softwareanpassung

FehlerdatenbankSuchen  KFZ-FachartikelKFZ-Technik Fachartikel  LesezeichenLesezeichen  LinksLinks 
Garage - FahrzeugeGarage - Fahrzeuge  Bücher / Tools zum Thema KFZBücher / Tools  InfoFAQ und Impressum
 RegistrierenRegistrieren  LoginLogin
 
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Diesel - Motorentechnik Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
wti19



KFZ-Schrauber seit: 18.05.2016
Beiträge: 4
Karma: +0 / -0   Gefällt mir


Premium Support

Beitrag13-02-2017, 15:07    Titel: 2.0 TDI CUNA - Konstantfahrruckeln / Softwareanpassung Antworten mit Zitat

Guten Tag allerseits,

Ich wende mich in letzter Hoffnung an Euch. Und zwar habe ich folgendes Problem:

Kurz zur Vorgeschichte:
Ich besitze ein Skoda Octavia RS 5E, Ausführung TDI mit original 184 PS und Modelljahr 2016 (der 4x4 (DSG) mit Euro 6 und Nox-Speicherkat) mit MKB CUNA.
Im vergangenen Sommer habe ich mich für eine Softwareoptimierung bei einem Tuner entschieden. Ein Kollege mit dem
selben Octavia (MJ 2015 - Euro 5 und ohne 4x4) hat sich bereits vorher ebenfalls für denselben Tuner entschieden und hatte gute Erfahrungen gemacht.
Ich hab den ein File aufgespielt erhalten, und war begeistert von der Leistung, vom Drehmoment und vom Durchzug.
Doch nach etwa 3 Wochen (ich hatte damals ca. 6000km auf dem Tacho) trat dieses Teillast- / Konstantfahrruckeln das erste Mal auf. (ausführliche Problembeschreibung untenstehend)
Anfangs eher selten, dann immer vermehrt – leider nicht reproduzierbar. Im kalten wie auch mit warmem Motor.
Ich habe mich anschliessend intensiv mit meinem Kollegen ausgetauscht, welcher ja die selbe Software, wie auch das (praktisch) identische Fahrzeug hat.
Er hat keinerlei Probleme -> also wieder zurück zum Tuner. Neues File aufgespielt erhalten mit weniger Leistung / Drehmoment.
Doch das Problem war leider nicht weg. Ich hab mich dann daran gewöhnt, bin so mehrere Monate herumgefahren und habe mich im Januar entschieden
wieder die Originalsoftware aufzuspielen – und siehe da, das Problem war weg. Kein Ruckeln mehr, kein Fauchen mehr – nichts.
Ich dachte dann «ja gut, lag vermutlich am File – schlechter Tuner erwischt» (obwohl der Kollege ja keine Probleme hat) - und vermisste bereits kurze Zeit später die Mehrleistung.
Ich habe mich jetzt letzte Woche für eine individuelle Kennfeldoptimierung bei einem anderen Tuner entschieden – in der Hoffnung «etwas individuelles» zu erhalten.
Er hat einen sehr professionellen Eindruck hinterlassen – der Octavia läuft butterweich und zieht wunderbar durch – leider aber wieder mit dem gleichen Problem.
Deshalb vermute nun ein technisches Problem auf meiner Seite und nicht wirklich ein Softwaretechnisches Problem.


Nun zur Problembeschreibung:
Es handelt sich um ein Konstantfahrruckeln, mit deutlich hörbaren «Fauchen / Zischen».
Dieses tritt im Bereich von 40-70 km/h beim Fahren im 3 und 4 Gang auf (zw. 1200 – 2100 u/min).
Jeweils beim konstanten Geschwindigkeit halten, mit leicht ansteigender Strasse (Teillastbereich).
Es tritt vermehrt beim manuellen Fahren auf (DSG) – selten bis niemals mit ACC.
Es hört und fühlt sich an als würde ein Luftstrom im Intake / Abgastrakt auf einen zu grossen Gegendruck stossen und so die Luftsäule abreissen bzw. etwas verwirbeln.
Oder Laienhaft ausgedrückt als würde der Turbolader drücken/laden, würde aber nicht gegen einen Gegendruck ankommen und die Luft strömt zurück und verwirbelt.
Wie erwähnt ist das Ganze leider nicht reproduzierbar – was mir aber aufgefallen ist, dass es im Sommer deutlich mehr auftritt als bei kalten Temperaturen.
Zuerst hatte ich die AGR (bzw. eine der beiden) im Verdacht – da es jedoch durchaus auch mal nicht auftreten kann, kann man diese ja eigentlich ausschliessen.
Ich hatte auch mal eine Undichtigkeit irgendwo oder ein Membranriss in irgendeinem Ventil (z.B. N75) in Verdacht, bin da aber auch nicht auf was konkretes gestossen.
Interessanterweise tritt das Problem ja nur im «getunten» Zustand auf, wobei mein Kollege nicht über das Problem klagen kann (obwohl ebenfalls optimiert).
Ich schliesse also daraus irgendein eine Problematik mit dem erhöhten Ladedruck – da im Originalzustand keinerlei Probleme auftauchen.
Mehrere Logfahrten (Ladedruck soll / ist, AGR Rate, Drehmoment usw.) haben auch keine Auffälligkeiten gezeigt.
Zusätzlich zum Ganzen ist mir aufgefallen, dass beim abrupten «Gaswegnehmen» das bekannte Turbo Flattern auftritt.
Dies aber nicht seit dem Anfang der Softwareanpassung, sondern erst ab dem Zeitpunkt als auch das Konstantfahrruckeln auftrat. Ebenfalls trat dieses Turboflattern nicht mehr auf nach dem zwischenzeitlich die Originalsoftware aufgespielt wurde.
Zusätzlich zum Ganzen habe ich das Gefühl, dass er nicht ganz gleichmässig beschleunigt. Manchmal (leider ebenfalls nicht immer) fühlt es sich wellenartig an.
Im Fehlerspeicher ist leider nichts, viele Fachgespräche mit "Freundlichen" brachten mich leider auch nicht weiter.

Habt Ihr noch Ideen auf was dies zurückzuführen sein könnte?
Ich danke euch bereits jetzt für eure Hilfe!

Liebe Grüsse
Timo
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 13362
Karma: +63 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Ländle
2008 Audi A4 Verbrauch


Beitrag13-02-2017, 15:32    Titel: 2.0 TDI CUNA - Konstantfahrruckeln / Softwareanpassung Antworten mit Zitat

Hi,

kannst Du prüfen, ob das Rucken bzw. die Geräusche nur (!) bei Regeneration des DPF, niedrigem Umgebungsluftdruck (oder Fahrt auf relativ grosser Höhe) und zwischen 1300-1800rpm auftreten?

Wenn ja, ist vermutlich der programmierte Soll-Ladedruck im entsprechendem Bereich etwas hoch programmiert und der Lader beginnt zu Pumpen.

Da der Effekt vom Luftmassendurchsatz abhängig ist, verstärkt ein DPF mit mehr Asche drin diesen Effekt.

Wenn Du den Effekt allerdings auch über 2000rpm spürst oder auch im Schiebebetrieb, liegt es nicht am oben Beschriebenem.

Viele Grüsse, Rainer
PS: Du kannst die dabei entstehenden Geräusche auch aufnehmen und per "Datei auswählen" Button etc. hier hochladen.
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
KFZ-Diagnose Shop: OBD2 mit KOBD2Check kaufen - VCDS KFZ-Diagnose kaufen


Zuletzt bearbeitet am 13-02-2017, 15:33, insgesamt 2-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
wti19



KFZ-Schrauber seit: 18.05.2016
Beiträge: 4
Karma: +0 / -0   Gefällt mir


Premium Support

Beitrag13-02-2017, 16:06    Titel: 2.0 TDI CUNA - Konstantfahrruckeln / Softwareanpassung Antworten mit Zitat

Hi Rainer,

Vielen Dank für die rasche Antwort.
Das Phänomen tritt nicht nur beim Regenerieren auf. Ich habe mir aber ebenfalls mal gedacht, dass es nur Auftritt wenn der DPF relativ voll ist. Ich werde das auslesen und überprüfen ob es nach einer Zwangsregeneration besser ist.
Der Drehzahlbereich stimmt auf jedenfall mit deiner Beschreibung überein.

Des weiteren fällt mir nach deinem Input gerade auf, dass mir das Problem in den Bergen (bin aus der Schweiz) noch nie aufgefallen ist.

Im Schiebetrieb tritt es ebenfalls nicht auf.

Ich werde Versuchen eine Aufnahme zu machen...
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 13362
Karma: +63 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Ländle
2008 Audi A4 Verbrauch


Beitrag13-02-2017, 17:03    Titel: 2.0 TDI CUNA - Konstantfahrruckeln / Softwareanpassung Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich werde das auslesen und überprüfen ob es nach einer Zwangsregeneration besser ist.

Kann etwas bringen wenn viel Russ im Filter ist, Achtung bei viel Asche drin wird die damit nicht weniger.

Du solltest Aschemasse/Aschevolumen auslesen (und posten) und auch schauen, was der Differenzdruck im DPF macht, Vergleichswerte dazu:
http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=25999
http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=24222

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
KFZ-Diagnose Shop: OBD2 mit KOBD2Check kaufen - VCDS KFZ-Diagnose kaufen
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Blackfrosch
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 04.01.2011
Beiträge: 150
Karma: +10 / -0   Gefällt mir


Premium Support

dieselschrauber und Wiesel gefällt das.
Beitrag13-02-2017, 20:19    Titel: 2.0 TDI CUNA - Konstantfahrruckeln / Softwareanpassung Antworten mit Zitat

Der Unterschied zwischen dem EU6 Motor und dem EU5 ist gewaltig, weil der EU6 gleich zwei AGR-Systeme hat: Niederdruck- und das klassische Hochdruck-AGR, was auch die EU3-4-5 Fahrzeuge haben.

Daher sind die beiden Fahrzeuge sehr unterschiedlich. Zusätzlich sei anzumerken, dass es besonders im Bereich der MQB-Diesel Motoren nur sehr sehr wenige (Tuner) gibt, die verstehen was läuft - bzw die Files selber erstellen. Die Wahrscheinlichtkeit, dass du bei 2 unterschiedlichen Tunern unterschiedliche "Ansätze" erhälst, geht gegen Null. Meiner Ansicht nach ist die Suche nach einem Hardware-Defekt daher grenzwertig.

Ich habe jetzt die Parameter zum Loggen nicht im Kopf aber ich würde mal die Luftmassen und AGR Steller (Hochdruck/Niederdruck) sowie Lambda Soll/Ist und Ladedruck(Soll/Ist) loggen. Jeweils im Problemfall und im Normalfall.

Das Problem bei den Steuergeräten ist, dass diese keine Ladedruckregelung mehr haben, sondern ähnlich wie Benziner via Lambda regeln. Daher ist es möglich, dass man bei unsauberer Leistungsteigerung auch im Teillast Bereich Probleme erwarten muss.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
wti19



KFZ-Schrauber seit: 18.05.2016
Beiträge: 4
Karma: +0 / -0   Gefällt mir


Premium Support

Beitrag13-02-2017, 21:10    Titel: 2.0 TDI CUNA - Konstantfahrruckeln / Softwareanpassung Antworten mit Zitat

Danke für die Antworten.

Hab vorhin folgendes Ausgelesen:
Ölaschemasse: 12,5 Gramm
Beladungsgrenze 80.00 Gramm

Zum DPF Differenzdruck habe ich leider keine erweiterten Messblöcke gefunden.

Ich werde in einer ruhigen Minute mal die Logfahrt mit AGR Steller / Lambda / Ladedruck durchführen. Da nicht reproduzierbar aber sehr schwierig den Fehlerfall aufzuzeichnen.

Ich verstehe deine Infos Blackfrosch. Ich glaube dir das auch - es gibt aber auch einen Bekannten mit dem Euro 6 MKB CUNA vom Skoda Club der genau am selben Ort zur Softwareoptmierung war wie ich (bei meinem zweiten Mal). Er beklagt sich über keinerlei Probleme...
Das sind alles Infos die mich an meiner Hardware zweifeln lassen.

Weisst Du welche der AGR beim Messwertblock der des AGR Stellers die Hoch- und welche die Niederdruck Rückführung ist? EGR 1 oder EGR 2?
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Blackfrosch
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 04.01.2011
Beiträge: 150
Karma: +10 / -0   Gefällt mir


Premium Support

Beitrag14-02-2017, 12:07    Titel: 2.0 TDI CUNA - Konstantfahrruckeln / Softwareanpassung Antworten mit Zitat

Rein aus der Logik, würde ich EGR 1 als Hochdruck (klassische AGR) und EGR 2 als Niederdruck sehen, ich weiß es aber leider nicht. Werde aber die Tage mal bei unserem Octavia gucken.

Du sprichst ja selber an, dass sogar für dich (obwohl dich der Fehler lang plagt), die Reproduktion des Fehlerzustandes schwierig ist - und gleichzeitig, bist du dir 100% sicher, dass dein Auto dran Schuld ist, und der Fehler bei dem Bekannten nicht auftritt. Jeder fährt (ganz) anders als der andere. Wenn du ihn gut kennst, tauscht doch mal die Autos ne Zeit lang - ich wette seiner macht das gleiche.

Da ich an der HD/ND-Lambda-AGR Geschichte aber selber interessiert bin, gucke ich mal ob ich dir ne Liste machen kann, die du/dein Kumpel/ich (150PS EU6, Octavia) mal loggen können. Vielleicht findet man was, wobei die neuen Autos alles sind - aber nicht reproduzierbar... Das AGR-System hat 196(!) Korrekturkennfelder (nicht alle bedatet...) - und da muss es schon mit dem Teufel zugehen, wenn alle aktiven Korrekturkennfelder "das gleiche auspucken"
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
wti19



KFZ-Schrauber seit: 18.05.2016
Beiträge: 4
Karma: +0 / -0   Gefällt mir


Premium Support

Beitrag24-02-2017, 19:00    Titel: 2.0 TDI CUNA - Konstantfahrruckeln / Softwareanpassung Antworten mit Zitat

Guten Abend allerseits,
Bin leider noch nicht zu den Logfahrten gekommen. Hatte ich für morgen Samstag in Ruhe geplant. Doch heute Mittag das: auf Parkplatz angehalten, Telefoniert und ca. 20min Zündung wieder ein. Dann kam die Meldung "Getriebe defekt. Werkstatt aufsuchen". Zündung nochmals aus, wieder an; alles wieder normal.
Jetzt habe ich soeben den Fehlerspeicher ausgelesen. Dabei kam folgendes raus (Anhang). Was hält Ihr davon? Praktisch in jedem STG den Fehler "Datenbus fehlende Botschaft" usw...

Ich habe / musste nun bereits wieder ca. 30km fahren. Alles ohne Probleme.



Log-TMBLK.txt
 Beschreibung:
2.0 TDI CUNA - Konstantfahrruckeln / Softwareanpassung
2.0 TDI  CUNA - Konstantfahrruckeln / Softwareanpassung
Download
 Dateiname:  Log-TMBLK.txt
 Dateigröße:  56,68 KB
 Heruntergeladen:  57 mal
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Blackfrosch
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 04.01.2011
Beiträge: 150
Karma: +10 / -0   Gefällt mir


Premium Support

Beitrag25-02-2017, 1:05    Titel: 2.0 TDI CUNA - Konstantfahrruckeln / Softwareanpassung Antworten mit Zitat

Die Fehler kommen zu 99% vom Flashen der ECU. Ist ganz normal.
Eigentlich löscht man die Fehler daher direkt danach...
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Diesel - Motorentechnik Seite 1 von 1
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Werkstattaktion Softwareanpassung Getriebe, 3L Lupo VAG, Fehler und Dokumentation
Keine neuen Beiträge Frage zur Regeneration & Konstantfahrruckeln Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.