VCDS und KOBD2Check OBD2 Shop
KOBD2Check,VCDS
und KDataScope
Info & Bestellung
Dieselschrauber Community - Forum für Dieselmotoren, Kraftfahrzeugtechnik und Diagnose an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. VCDS- und OBD2-Forum.

AEE Motorumbau

FehlerdatenbankSuchen  KFZ-FachartikelKFZ-Technik Fachartikel  LesezeichenLesezeichen  LinksLinks 
Garage - FahrzeugeGarage - Fahrzeuge  Bücher / Tools zum Thema KFZBücher / Tools  InfoFAQ und Impressum
 RegistrierenRegistrieren  LoginLogin
 
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Benziner - Motorentechnik Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
vag-driver
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 03.01.2015
Beiträge: 296
Karma: +37 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag06-05-2017, 8:35    Titel: AEE Motorumbau Antworten mit Zitat

Der Polo 6N1 meiner Frau hat bereits 310000 km auf dem Buckel. Der Motor ist ein AEE. Das Getriebe ein DKE. Gebaut wurde das Auto 1996 und hat somit die alte ZE. Am Motor wurde noch nichts gemacht außer den üblichen Wartungsarbeiten wie Ölwechsel, BEDI Reinigung, Zündkerzen und Dichtungen der Ölwanne und Ventildeckel. Der Motor verbraucht schon seit längerem Öl, so dass ich bei dieser Laufleistung 2 Möglichkeiten in Betracht kommen:

1. vollständige Revision des Motors
2. Austauschmotor mit möglichst wenig km

Meine Überlegung ist aus einem geeigneten Spenderfahrzeug die Technik zu übernehmen.

Dieser Motor ist in etlichen Modellen des VW Konzerns verbaut worden, die aber teilweise nicht in den Polo passen. Zumindest nicht plug 'n play.

Darum meine erste Frage: Woran ist der MKB gekoppelt? An den Block, Kopf, Einspritzanlage, ...?

Meiner Recherche nach ist der AEE in folgenden Modellen des Konzerns verbaut worden:

    Polo
    Polo Classic
    Golf 3
    Seat Ibiza
    Seat Toledo
    Seat Cordoba
    Skoda Felicia
    Skoda Octavia


Welche Modelle haben den AEE so verbaut wie im Polo? Ungeeignet wegen erheblicher Anpassungen sind m.E. nach die Motoren der Modelle:

    Golf 3
    Polo Classic
    Seat Toledo
    Seat Octavia
Viele Grüße
Andreas


*** Ein Ingenieur muss vordenken. Wenn er bereits anfängt nachzudenken ist es schon zu spät. ***
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
TDI-GTI-4-Motion
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-TDI-GTI-4-Motion

KFZ-Schrauber seit: 22.02.2009
Beiträge: 3909
Karma: +99 / -0   Danke, gefällt mir!

2002 Volkswagen Golf Verbrauch
Premium Support

Beitrag06-05-2017, 9:27    Titel: AEE Motorumbau Antworten mit Zitat

Der MKB ist ausschließlich an den Block geknüpft, alles was dran hängt kann anders sein. Zylinderkopf ist für üblich auch gleich, kann aber bei Längs-/Querverbau auch anders sein, da gibt es aber nicht viele Motoren die sich in dem Fall den gleichen MKB teilen. In deinem Fall aber natürlich irrelevant, da es den AEE nur im Querverbau gab.

Möglicherweise könnte aber nicht mal der Block mit gleichem MKB passen, sofern extrem unterschiedliche Revisionen (weit auseinanderlegende Modelljahre). Motoraufhängung stehend vs. hängend z.B. könnte da ein Problem geben, es könnten Gewindelöcher für die Motorhalter oder auch für andere Komponenten fehlen.
Also auf jeden Fall darauf achten, das der Motor aus einem Spenderfahrzeug mit identischer Motorlagerung stammt, und auch nicht deutlich älter ist.
MfG. Michael

VW Golf IV TDI GTI 4-Motion Bj.2002 MKB/GKB: ARL/FEK
VW T4 Pritsche TDI Bj.1999 MKB/GKB: AXG/AFK (Selfmade)


Zuletzt bearbeitet am 06-05-2017, 11:21, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Rüdi
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 05.03.2005
Beiträge: 622
Karma: +22 / -2   Danke, gefällt mir!

2001 Audi A4 Avant
VCDS/Reparatur Support

Beitrag06-05-2017, 12:28    Titel: AEE Motorumbau Antworten mit Zitat

Moin

Du brauchst zwingend einen AEE von Polo & Co wo der Anlasser auf der Rückseite des Motors sitzt, der vom Golf 3 hat einen anderen Getriebetyp verbaut wo der Anlasser wie bei den EA 827 Motoren vorne vor dem Getriebe ist.

Ich würde aber erstmal die VSD ersetzen, sind 20 Euro Material und etwas Arbeit

Gruss Rüdi
Sommer: A4 B5 Avant 2,5 TDI Quattro (AKN silber)

Winter: A4 B5 Avant TDI Quattro (AFN schwarz)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Mpire
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 19.10.2009
Beiträge: 168
Karma: +48 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Oberpfalz
2006 Audi A6 Avant Verbrauch
Premium Support

Beitrag06-05-2017, 19:53    Titel: AEE Motorumbau Antworten mit Zitat

Bei den Motoren verschmodderte auch die Kurbelgehäuseentlüftung sehr oft.
Das hat dann einen relativ hohen Motorinnendruck zufolge, was natürlich das Öltrinken begünstigt.
Diese sitzt hinter dem Motor unter der Ansaugbrücke in Form einer runden Plastikdose, welche dann meist incl. der Schläuche, komplett voll mit Schmodder ist.
Dose und Schläuche ausbauen und reinigen oder ersetzen.

Auch sind diese Motoren nicht besonders erfreut, wenn man sie mit heute üblichen 5W30/40-Ölen befüllt, ein normales gutes 10W40 ist perfekt für dieses Motorkonzept. Wir hatten auch einen 6N mit 60PS in der Familie, welcher auch das 5W40 das ich sonst in unsere Fahrzeuge kippe gut verbrauchte.
Nach Umstellung auf 10W40 wars gut. Verbrauch war dann etwa 1 Ltr. aufs Jahr/ca. 7000km, was ich dann als ok empfand.

Gruß Mpire
fehlen Dir die Worte, entscheiden die Taten!
_______________________________________
A6 4F5 (ASB 08/06) Lupo TDI (AMF 04/00)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
vag-driver
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 03.01.2015
Beiträge: 296
Karma: +37 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag07-05-2017, 11:24    Titel: AEE Motorumbau Antworten mit Zitat

Zitat:
Bei den Motoren verschmodderte auch die Kurbelgehäuseentlüftung sehr oft.
Das hat dann einen relativ hohen Motorinnendruck zufolge, was natürlich das Öltrinken begünstigt.


Reinige ich spätestens alle 2 Jahre.

Zitat:

Auch sind diese Motoren nicht besonders erfreut, wenn man sie mit heute üblichen 5W30/40-Ölen befüllt, ein normales gutes 10W40 ist perfekt für dieses Motorkonzept.


Er hat bei mir noch nie etwas anderes außer 10W40 bekommen.

Ich denke der Motor hat mit der Laufleistung trotz guter Pflege und Reinigung bereits deutlich mehr als vergleichbare Motoren hinter sich. Er fängt auch an, an diversen Dichtungen und Simmeringen zu schwitzen. Deshalb denke ich, dass ein guter Ersatzmotor die günstigere Alternative ist, bezogen auf Geld und Zeit.
Viele Grüße
Andreas


*** Ein Ingenieur muss vordenken. Wenn er bereits anfängt nachzudenken ist es schon zu spät. ***
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 2671
Karma: +82 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag07-05-2017, 21:52    Titel: AEE Motorumbau Antworten mit Zitat

Wie hoch ist denn der Ölverbrauch?
Das mit der Ölviskosität hat auch was für sich. Mit dem guten alten GTX3 15W-40 (dann auch Magnatec) hatte ich halt so nach 10Tkm etwas mehr Ölbedarf. Mit dem 10W-40 des gleichen Herstellers war dann vieles nicht mehr so dicht.
hg
Herbert
Audi 80 Avant B4 1Z 470Tkm, Horch 8K CJCD
(Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
vag-driver
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 03.01.2015
Beiträge: 296
Karma: +37 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag08-05-2017, 11:53    Titel: AEE Motorumbau Antworten mit Zitat

Ehrlich gesagt habe ich aufgehört darüber Notizen zu machen. Bei Bedarf fülle ich auf.

Für meinen persönlichen Geschmack zu viel. Auf 10 tkm sicherlich > 1 l.
Viele Grüße
Andreas


*** Ein Ingenieur muss vordenken. Wenn er bereits anfängt nachzudenken ist es schon zu spät. ***
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Rüdi
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 05.03.2005
Beiträge: 622
Karma: +22 / -2   Danke, gefällt mir!

2001 Audi A4 Avant
VCDS/Reparatur Support

Beitrag12-05-2017, 14:18    Titel: AEE Motorumbau Antworten mit Zitat

1ltr/10tkm ist überhaupt nichts, vor allem wenn man die Problematik der TFSI Motoren sieht welche bis zu 3ltr/1tkm verputzen.

Dichte den Motor ab sofern nötig und fahr den weiter, jeder andere Motor kann noch mehr Öl brauchen.
Sommer: A4 B5 Avant 2,5 TDI Quattro (AKN silber)

Winter: A4 B5 Avant TDI Quattro (AFN schwarz)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
TDI-GTI-4-Motion
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-TDI-GTI-4-Motion

KFZ-Schrauber seit: 22.02.2009
Beiträge: 3909
Karma: +99 / -0   Danke, gefällt mir!

2002 Volkswagen Golf Verbrauch
Premium Support

Beitrag12-05-2017, 14:48    Titel: AEE Motorumbau Antworten mit Zitat

Also sofern das kein Schreibfehler ist, kann ich den Gedankengang keineswegs nachvollziehen. Ein Ölverbrauch von irgendwas um die 150ml auf 1000km rechtfertigt den Austausch des Motors keineswegs. Wie Rüdi schon meint, da kann der "neue" mit ein bisschen Pech deutlich mehr brauchen.
MfG. Michael

VW Golf IV TDI GTI 4-Motion Bj.2002 MKB/GKB: ARL/FEK
VW T4 Pritsche TDI Bj.1999 MKB/GKB: AXG/AFK (Selfmade)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Benziner - Motorentechnik Seite 1 von 1
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Motorumbau AFB - AKN Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Motorumbau Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Motorumbau PD vom G4 in G3 Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Motorumbau A3 2.0 TDI VCDS- und OBD2-Forum, OBD-Diagnosegeräte und Steuergeräte
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.