VCDS und KOBD2Check OBD2 Shop
KOBD2Check,VCDS
und KDataScope
Info & Bestellung
Dieselschrauber Community - Forum für Dieselmotoren, Kraftfahrzeugtechnik und Diagnose an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. VCDS- und OBD2-Forum.

Skoda TDI Spezialist gesucht, ich verzweifele am TDI RS

FehlerdatenbankSuchen  KFZ-FachartikelKFZ-Technik Fachartikel  LesezeichenLesezeichen  LinksLinks 
Garage - FahrzeugeGarage - Fahrzeuge  Bücher / Tools zum Thema KFZBücher / Tools  InfoFAQ und Impressum
 RegistrierenRegistrieren  LoginLogin
 
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Diesel - Motorentechnik Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Spaxs



KFZ-Schrauber seit: 14.10.2015
Beiträge: 5
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Limburg an der Lahn
2007 Skoda Octavia
Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag13-05-2017, 17:52    Titel: Skoda TDI Spezialist gesucht, ich verzweifele am TDI RS Antworten mit Zitat

Hallo Diesel-Gemeinde,

ich bin seit rund 1 Jahr am verzweifeln an einem Octavia RS TDI PD aus 2007, Motor BMN mit 170 PS, mittlerweile 245tkm.

Gekauft habe ich Ihn mit 156TKM und er lief wie Gift. Aus dem Stand heraus drehten die Räder durch vor lauter Leistung. Dann kam ich auf die saublöde Idee einen Tuner ran zu lassen. 6 Monate lief der RS brutal gut, dann plötzlich sporadisch Leistung da, Leistung weg; in Schüben, als wenn der Lader den Druck nicht halten könnte. Ein Bekannter meinte, ganz klar der Lader. Also nen neuen gekauft, samt Dose.

Nach etlichen getauschten Teilen und mittlerweile auch originaler 2148 Software (zwischendurch 4366 vom Golf getestet ohne Erfolg) hab ich letztendlich aber immer noch ein Problem, was ich nicht in den Griff bekomme und auch scheinbar kein anderer und bitte um Eure Hilfe:

Unter 2500rpm zieht das Auto nicht mehr, egal welcher Gang. Er zieht also nicht richtig, kommt nur schwer auf Drehzahl. Im 5 oder 6 so schlimm, daß ich teilweise zurückschalten muss, sonst geht es nicht mehr voran.

ÜBER den etwa 2500rpm läuft er sauber, ohne ruckeln, aber Ihm fehlen geschätzte 40PS. Verbauch bekomme ich bei 100 mit Tempomat nicht unter 6,5l dabei. Mittlerweile bin ich so verzweifelt und genervt, daß ich nicht mal mehr nach dem gratis Ratschlag suche, der mein Problem löst. Ich wäre sogar bereit kostenpflichtige Hilfe anzunehmen von einem TDI Freak unter Euch.

Was ich alles schon gemacht habe innerhalb diesen etwa 1,5 Jahren ab Kauf: Turbolader, Ansaugbrücke mit Drallklappen, letztens Zweimassenschwungrad, DPF vor 4 Wochen, AGR Ventil gerade heute, Drosseklappe gereinigt, Kabelstrang im Zylinderkopf für die PDE Elemente vor 3 Wochen neu, Map Sensor auch neu, Druckdose an den Drallklappen neu, N75 getauscht, den vorderen Druckmagnetschalter, neue Batterie, Luftfilter, zwischendruch mal den Zahnriemen abgesteckt wegen Kontrolle, immer regelmäßig Ölwechsel, Dieselfilter.....

Sporadisch hat das Auto mal "Laderegelgrenze unterschritten" abgelegt gehabt, aber nur so alle 6 Monate. Die groben Probleme mit abweichendem Soll und Ist Ladedruck kamen wohl vom DPF der mit 87% Aschemasse dicht war und sich nicht meldete. Der hatte wohl den Lader ausgebremst. Der Leistungsverlust ist mit steigender Außentemperatur übrigens zunehmend mehr, würde ich recht deutlich behaupten.

MEINE Vermutung ist irgendein Problem mit Unterdruck oder so, dass er die Schaufeln des VTG Laders vielleicht nicht richtig anstellen kann. Leider weiß ich nicht, wie ich der Lage Herr werde. Ich hab monatelang gesucht und nichts gefunden. Ach, die Unterdruckpumpe hatte ich auch schon in Verdacht, spüre aber am Bremsdruck keine Unterschiede, wo die Pumpe ja ebenfalls für den BKV da ist.

BITTE: Kann mir irgendjemand helfen, bevor ich das Auto anzünde? Ich bin echt mit allen Ideen am Ende. Bin übrigens Mittig in Hessen, Kreis Limburg an der Lahn.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
chli1976
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 29.11.2003
Beiträge: 594
Karma: +27 / -0   Danke, gefällt mir!


VCDS/Reparatur Support

Beitrag14-05-2017, 10:05    Titel: Skoda TDI Spezialist gesucht, ich verzweifele am TDI RS Antworten mit Zitat

Ohne eine LOG Datei ist es schwierig was zu sagen

Mach eine LOG von MWB 003-008-011 von 1500 1/min bis 4000 /min im 3. oder 4. Gang.
VCDS
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Spaxs



KFZ-Schrauber seit: 14.10.2015
Beiträge: 5
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Limburg an der Lahn
2007 Skoda Octavia
Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag14-05-2017, 10:13    Titel: Skoda TDI Spezialist gesucht, ich verzweifele am TDI RS Antworten mit Zitat

Vielen Dank für Deine Antwort.
Das kann ich machen, wenn ich die Tage mal wieder das VCDS in die Hand nehme. Ich bin echt für jeden Tip dankbar.
"Er war ein Mann, nicht mehr und nicht weniger. Nichts kann Ihn je ersetzen." - Lt. Cmd. Data als Hamlet in Star Trek
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Spaxs



KFZ-Schrauber seit: 14.10.2015
Beiträge: 5
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Limburg an der Lahn
2007 Skoda Octavia
Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag20-05-2017, 15:18    Titel: Back again Antworten mit Zitat

So, da bin ich wieder.

Sorry, das die Antworten bei mir etwas dauern. Ich bin die ganze Woche unterwegs und kann nur am WE probieren und werkeln am Auto.

Heute noch den Wassertempfühler getauscht, natürlich ebenfalls wieder nur mal aus dem holen Bauch heraus, und wie immer natürlich ohne irgendeine spürbare Besserung. Je heisser es draußen wird, desto mehr zicken macht mein Auto, sprich warme Luft keine Leistung, kalte Luft spürbar mehr. Ich rede nicht von bissel mehr oder weniger.

Anbei erst mal die gewünschten VCDS Messwerte. Der erste Log im viersten Gang mit Volllast (leichte Steigung), der zweite im dritten Gang mit Volllast (mehr Steigung), der dritte im ersten Gang aus dem Stand heraus (allerdings bergab).

Vielleicht kann ja einer von Euch was deuten, wo ich ansetzen kann.
Ach, ich hab von unten gesehen, mein Lader verliert Öl. Wenn ich richtig gesehen habe an der Ölleitung. Das werde ich die Tage dann auch mal beheben. Ich hab den Lader damals neu gemacht, OHNE die vorgegebene Ölleitung mit neu zu machen.


NACHTRAG: Ich hab auch den alten Fehler gefunden, den er so alle paar Monate sporadisch mal ablegt. Da bin ich nen steilen Berg hoch, vierter Gang, mittlere Drehzahl, Vollgas, dann plötzlich Lampe an.

000665 - Ladedruckregelung
P0299 - 006 - Regelgrenze unterschritten - Sporadisch
Umgebungsbedingungen:
Fehlerstatus: 00000001
Fehlerpriorität: 5
Fehlerhäufigkeit: 1
Verlernzähler: 38
Kilometerstand: 206314 km
Zeitangabe: 0
Datum: 2000.00.00
Zeit: 18:13:05

Umgebungsbedingungen:
Drehzahl: 2304 /min
Drehmoment: 328.0 Nm
Geschwindigkeit: 102.0 km/h
90.48 %
Spannung: 14.01 V
Druck: 2449.5 mbar
Druck: 1980.9 mbar



ab 1 gang.CSV
 Beschreibung:
 Aus dem Stand im ersten bergab VOlllast
Aus dem Stand im ersten bergab VOlllast
Download
 Dateiname:  ab 1 gang.CSV
 Dateigröße:  5,42 KB
 Heruntergeladen:  13 mal

LOG-01-003-008-012.CSV
 Beschreibung:
 Dritter Gang mit Volllast von unten raus
Dritter Gang mit Volllast von unten raus
Download
 Dateiname:  LOG-01-003-008-012.CSV
 Dateigröße:  7,49 KB
 Heruntergeladen:  13 mal

LOG-01-003-008-011.CSV
 Beschreibung:
 Vierter Gang von unten raus mit Volllast
Vierter Gang von unten raus mit Volllast
Download
 Dateiname:  LOG-01-003-008-011.CSV
 Dateigröße:  13,54 KB
 Heruntergeladen:  16 mal
"Er war ein Mann, nicht mehr und nicht weniger. Nichts kann Ihn je ersetzen." - Lt. Cmd. Data als Hamlet in Star Trek


Zuletzt bearbeitet am 20-05-2017, 15:25, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Roger
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Roger

KFZ-Schrauber seit: 11.10.2002
Beiträge: 2908
Karma: +18 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Rodgau
2017 Volkswagen Golf
Premium Support

Beitrag22-05-2017, 19:31    Titel: Skoda TDI Spezialist gesucht, ich verzweifele am TDI RS Antworten mit Zitat

Für den P0299er beim BMN gibt es eine TPI.
Darin heißt es, Ursache sind Übergangswiderstände im Motorleitungsstrang.
Die hier beschriebene Temperaturabhängigkeit passt dazu.

Abhilfe:

a) Massepunkte reinigen

Alle Masseverbindungen im Motorraum sind zu checken, besonders die Verbindungen im Wasserkasten und auf den Längsträgern. Möglicherweise verdreht montierte oder nicht voll anliegende Ringösen an den Leitungsenden sind besonders verdächtig. Auch sauber aussehene Kontaktflächen sind zu reinigen. Danach mit Konservierungswachs behandeln.

b) Reparaturleitungssatz einbauen (1KD 971 658)

MSG ausbauen, Stecker abziehen. Stecker am Geber für Ladedruck -G31/G42 abziehen und und zurück binden. 94-poliges Steckgehäuse für das MSG zerlegen. Pins für den Ladedruckgeber- G31 und Ansauglufttemperaturgeber- G42 ausstoßen. Die Pinbelegungen der Leitungen für den G31/G42 im 94-poligen Steckgehäuse sind dem Stromlaufplan zu entnehmen -> Erwin.

Verlege den Reparaturleitungssatz U-förmig etwa über dem Getriebe von der Motor-Vorderseite zur Motor-Rückseite. Pins des Reparaturleitungssatzes in die entsprechenden Klammern des 94-poligen Steckgehäuses einrasten und den 4-poligen Stecker wieder auf den G31/G42 aufstecken.

c) Softwareupdate für das MSG
Gruß
Roger

MJ 2018 GTI Performance DLBA
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Spaxs



KFZ-Schrauber seit: 14.10.2015
Beiträge: 5
Karma: +0 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Limburg an der Lahn
2007 Skoda Octavia
Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag22-05-2017, 20:45    Titel: Skoda TDI Spezialist gesucht, ich verzweifele am TDI RS Antworten mit Zitat

Hallo Roger,

BOMBE, das sind mal ein paar schlagkräftige Hinweise, wenngleich sie mich etwas beunruhigen. Wie soll man (privat, keine Werkstatt) DAS umsetzen. Ob ich die Kiste mit dem Hinweis mal zu Skoda geben sollte?

Hat mal jemand von Euch die Logs angesehen zwischendurch? Ich bin ja kein Profi. Kann man daran auch noch irgend etwas deuten vielleicht?

BTW: Update für das MSTG? Laut meinem Skoda Händler ist 2166 das einzig verfügbare. Ich hatte mal 4366 vom Golf TDI drauf, aber dann kommuniziert er natürlich nicht mehr zum Gateway und da kam ich dann nicht mehr weiter mit. Der Fehler blieb übrigens auch mit 4366 Version.

Vielen Dank
"Er war ein Mann, nicht mehr und nicht weniger. Nichts kann Ihn je ersetzen." - Lt. Cmd. Data als Hamlet in Star Trek


Zuletzt bearbeitet am 22-05-2017, 20:47, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Diesel - Motorentechnik Seite 1 von 1
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Sonnenblendenclip gebrochen Audi, Seat, Skoda, VW VAG, Fehler und Dokumentation
Keine neuen Beiträge Skoda Octavia 1U: Tachobeleuchtung auf weiß ändern Fehlersuche & Anleitungen
Keine neuen Beiträge Skoda Superb Combi Mj. 2012, Stellmotor Heckklappe defekt VAG, Fehler und Dokumentation
Keine neuen Beiträge Commonrail Spezialist Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Skoda Roomster Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Skoda Fabia 1.9l TDI PD Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Tagesfahrlicht Skoda Getriebe, Fahrwerk, Karosserie und Innenraum
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.