VCDS und KOBD2Check OBD2 Shop
KOBD2Check,VCDS
und KDataScope
Info & Bestellung
Dieselschrauber Community - Forum für Dieselmotoren, Kraftfahrzeugtechnik und Diagnose an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. VCDS- und OBD2-Forum.

TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln

FehlerdatenbankSuchen  KFZ-FachartikelKFZ-Technik Fachartikel  LesezeichenLesezeichen  LinksLinks 
Garage - FahrzeugeGarage - Fahrzeuge  Bücher / Tools zum Thema KFZBücher / Tools  InfoFAQ und Impressum
 RegistrierenRegistrieren  LoginLogin
 
Gehe zu Seite: 1, 2  Weiter
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Diesel - Motorentechnik Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Kiko

Avatar-Kiko

KFZ-Schrauber seit: 20.11.2007
Beiträge: 33
Karma: +11 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Costa del Sol (Spanien)
1996 Volkswagen Golf
Premium Support

Beitrag17-05-2017, 11:45    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

Liebe Dieselschrauber-Freunde,

ich hatte in den letzten zwei Tagen schwere Probleme mit meinem 3-er Golf und wollte hier über meine Erfahrung berichten und ein paar Fragen zur Diskussion vorlegen.

Es handelt sich um einen Golf 20 Jahre Jubi mit TDI-Motor (AFN). Laufleistung: ca. 460.000 km. Immer noch der erste Turbo (da bin ich ganz stolz darauf). Kein Chip-Tuning, alles original.

Am Montag bekam ich das Auto nicht an. Ich habe georgelt und georgelt und es kam hinten eine Riesenwolke weißen Rauchs hervor. Irgendwann ging der Motor an und das Auto lief ganz normal. Da ich es eilig hatte, habe ich mir zunächst keine großen Gedanken gemacht und bin losgefahren. Für mich lag es eindeutig an den Glühkerzen, da das Auto die ganze Zeit ganz normal gefahren, ohne Probleme, ohne Leistungsmangel, etc.
Am Nachmittag habe ich dann nachgeschaut und konnte feststellen, dass die Stromleiste, die die Glühkerzen mit Strom versorgt total vermodert war und schon beim Anschauen in kleine Plastikteile zerfallen ist. Für mich stand somit fest, da liegt der Hund begraben. Neue Leiste besorgen und die Glühkerzen ausbauen und checken. Das wollte ich dann am Wochenende machen.
Gestern dann natürlich wieder Probleme und Rauchwolke beim Starten gehabt, dann aber ca. 15 km normal gefahren. Irgendwann einmal habe ich dann bemerkt, dass der Wagen beim Beschleunigen aus dem Schubbereich kurz ruckelte. Im Rückspiegel konnte ich dann immer eine weiße Rauchwolke sehen. Sonst aber keine Probleme.
Als ich dann am Arbeitsplatz angekommen war (ca. 30 km später) fing der Wagen dann an schon im Leerlauf zu ruckeln und zu rauchen. Man hatte den Eindruck, der Motor würde sich gleich in seine Einzelteile zerlegen. Ich habe dann den Motor sofort ausgemacht und am Nachmittag ging es dann mit dem Abschleppwagen nach Hause.

In der Mittagspause habe ich dann hier im Forum nach Infos gesucht und hatte auch einige Ideen für die Fehlersuche gefunden.
Zu Hause habe ich dann erst einmal eine Diagnose mit VCDS gemacht. Dabei stellt sich heraus, dass das AGR-Ventil (N18) defekt war. Ich habe es dann ausgebaut und geprüft und tatsächlich, es hatte Kurzschluss. Es war immer betätigt und hat somit die AGR immer offen gelassen. Ich habe mir dann Gedanken gemacht, ob das defekte Ventil wirklich so gravierende Auswirkungen haben kann und habe es dann abgesteckt und den Schlauch zur AGR-Dose mit einer Schraube verstopft. Dann kam der Versuch, den Motor anzulassen: Nichts. Er ging nicht an, nicht einmal eine kurze Fehlzündung oder so.

So... dann habe ich mir gedacht ich prüfe mal die Steuerzeiten. Und siehe da !!! Die waren tatsächlich verstellt. Und zwar nach früh (denke ich zumindest). Also habe ich gestern dann noch bis 23:00 Uhr geschraubt und die Steuerung korrigiert, in der Hoffnung, dass der Motor keine weiteren Schäden abbekommen hat. Dann alles wieder zusammengebaut und gestartet: Motor lief auf Anhieb an.
Heute morgen bin ich mit dem Auto zur Arbeit gefahren (mit abgeklemmten AGR-Ventil) und es machte einen ganz normalen Eindruck. Aufgefallen ist mir, dass es vielleicht ein wenig lauter ist als vorher, wie eine Art nageln.

Das N18-Ventil habe ich schon bestellt. Ansonsten werde ich beobachten, ob der Motor nicht doch noch weitere Schäden davon getragen hat.

Moral: Bei Startschwierigkeiten immer genau der Ursache auf den Grund gehen und nicht einfach die Schuld auf die Vorglühanlage schieben.

Fragen: Kann ein defektes AGR-Ventil wirklich die Verstellung der Steuerzeiten hervorrufen? Oder habe ich da zwei Fehler auf einmal gehabt ?
Sollte ich den Motor zerlegen, um zu prüfen, ob er weitere Schäden davongetragen hat oder gibt es eine andere Möglichkeit dies festzustellen ?
Wie lange kann man mit dem abgeklemmten AGR-Ventil (Dose immer geschlossen) fahren ohne dass der Motor geschädigt wird ? Dass die AGB erloschen ist, ist mir klar.

Danke fürs Lesen und für Euer Feedback und
Grüße aus Andalusien

Kiko
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Findest Du unsere Seite hilfreich? Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
jarobaldu
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 03.01.2007
Beiträge: 215
Karma: +15 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag17-05-2017, 12:18    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

Moin,

Meine Gedanken:
-Glühkerzen haben bei TDI nichts mit Startschwierigkeiten zu tun. Zu mindestens bis null Grad: Ich habe meinen 1Z mit defekter GK Sicherung ohne Probleme anbekommen. Lief zwar etwas rau, aber er lief.
-Steuerzeiten: wie sieht die KW Schraube aus?

Viele Grüße
Adrian
Renault Espace 16V Bj. 2000 mit LPG
AUDI A6 C4 1995 ABC/CRD
Fiat 124 Spider, Bj. 80
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Kiko

Avatar-Kiko

KFZ-Schrauber seit: 20.11.2007
Beiträge: 33
Karma: +11 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Costa del Sol (Spanien)
1996 Volkswagen Golf
Premium Support

Beitrag17-05-2017, 13:35    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

Hallo Adrian,

danke für Deine Antwort.

Dass die Glühanlage nicht schuld ist, hätte ich eigentlich wissen müssen. Das Thema wurde hier im Forum ja schon sehr oft besprochen. Ich habe noch einen alten Mercedes /8 Diesel und da ist mind. 1 Minute vorglühen Pflicht. Vielleicht habe ich dadurch irritieren lassen.
Da ich (zunächst) sonst keine anderen Probleme bemerkt habe, war für mich die Sache geklärt.
Daher an Alle noch einmal: Bei Schwierigkeiten beim Anlassen immer zu 100 % die Ursache feststellen und nicht einfach losfahren.

Zum Thema KW-Schraube: Ich habe mich mit dem Thema befasst, als ich das Auto gekauft habe (Jahr 2007). Es ist aber meiner Kenntnis nach die neue Schraube mit der höheren Festigkeit verbaut. Ich habe da auch noch nie etwas gemacht. Zahnriementausch habe ich immer selbst gemacht, die Schraube habe ich aber nie getauscht, obwohl im Rep-Satz immer eine neue Schraube beigefügt ist. Ich bin immer davon ausgegangen, dass das nur nötig ist, wenn die ältere Schraube montiert ist.
Gestern konnte ich keine Lockerung feststellen auch das Zahnriemenrad an der Kurbelwelle sah normal aus.

Gruß

Kiko
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Findest Du unsere Seite hilfreich? Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
dieselschrauber
Administrator
Administrator
Avatar-dieselschrauber

KFZ-Schrauber seit: 12.04.2002
Beiträge: 13810
Karma: +85 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Ländle
2008 Audi A4 Verbrauch


Beitrag17-05-2017, 13:41    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

Hi,

Zitat:
Fragen: Kann ein defektes AGR-Ventil wirklich die Verstellung der Steuerzeiten hervorrufen?

nein. Bitte unbedingt sicherstellen, daß am Zahnriementrieb alles fest ist, Spannrolle ok, Zahnriemenritzel fest etc.

Viele Grüsse, Rainer
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kaufmann - Kaufmann Automotive GmbH
KFZ-Diagnose Shop: OBD2 mit KOBD2Check kaufen - VCDS KFZ-Diagnose kaufen
Hilfe gefunden? Danke sagen
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Kiko

Avatar-Kiko

KFZ-Schrauber seit: 20.11.2007
Beiträge: 33
Karma: +11 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Costa del Sol (Spanien)
1996 Volkswagen Golf
Premium Support

Beitrag17-05-2017, 14:35    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

Hallo Rainer,

danke für Deinen Hinweis.

Jetzt, wo meine Frage so ganz allein im Raum steht, kann ich mir auch nicht vorstellen, wie sich die Steuerzeiten verstellen sollen. Irgendwie ging es mir durch den Kopf, dass sich durch eine ständig geöffnete AGR, Drücke entgegen der eigentlichen Zylinderbewegung aufbauen würden und dadurch der eigentlichen Drehwirkung entgegen wirken könnten. Da aber Gase komprimierbar sind, wäre das sehr unwahrscheinlich.
Ich hatte schon einmal durch eine defekte Lima-Freilauf-Rolle schwerere Schwingungen. Da hat sich dann die Spannrolle des Keilrippenriemens verabschiedet und auch sonst der Motor gerüttelt und geschüttelt wie verrückt, die Steuerzeiten haben sich aber nicht verstellt.

Ich werde noch einmal die Stirnseite aufmachen und alles genau überprüfen.
ZR-Tausch ist übrigens ca. 1 Monat und 5000 km her. Ich hatte den Stehbolzen für die Spannrolle nicht getauscht (im Satz ist immer ein neuer mit dabei). Vielleicht macht der Probleme. Der sieht ja wie eine Dehnschraube aus. Vielleicht ist er am Ende seiner "Dehn-Fähigkeiten" angekommen.

Ich melde mich zurück.
Nochmals danke für Eure Zeit.

Gruß

Kiko
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Findest Du unsere Seite hilfreich? Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Kiko

Avatar-Kiko

KFZ-Schrauber seit: 20.11.2007
Beiträge: 33
Karma: +11 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Costa del Sol (Spanien)
1996 Volkswagen Golf
Premium Support

Beitrag17-05-2017, 22:20    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

Kurzer Zwischenbericht:

Da ich gestern nach dem Zusammenbau am späten Abend (hier in Andalusien ist 23:00 Uhr noch abends) keine Lust mehr hatte den Spritzbeginn zu prüfen, habe ich das heute noch nachgeholt. Siehe da: ich hatte irgend etwas bei 15º v. OT. Es war sogar eine entsprechende Fehlermeldung vorhanden.

Nachstellen durch Drehen der Pumpe hat nicht gereicht, um den richtigen Wert zu erhalten. Ich kam gerade auf 8º v. OT. Also habe ich etwas gemacht, was vielleicht nicht ganz fachmännisch ist: Die Pumpe wurde wieder in Ausgangsposition gedreht und dann habe ich den Zahnriemen gelockert und ganz vorsichtig die Zahnriemenscheibe der ESP um einen Zahn verdreht.
Alles wieder montiert und mit Timing-Checker geprüft: Motor lief wie eine Eins und Einspritzbeginn war innerhalb der Grenzwerte. Das Nageln war weg.
Dann habe ich eine kurze Probefahrt um den Block gemacht. Erst fuhr das Auto einwandfrei und nach ca. 1 Km ging es wieder los: Erst Ruckeln beim Beschleunigen mit weißem Rauch, dann Stottern und dann gerade noch nach Hause gekommen. Jetzt geht der Motor wieder nicht an und raucht wie verrückt.

Heute habe ich keine Lust mehr.

Ich werde morgen wieder den kompletten Zahnriemen demontieren und alles noch einmal genau prüfen. Irgendwo muss ein Bauteil sein, das die Steuerzeit verstellt. Zum Glück nur so weit, dass gerade noch kein größerer Motorschaden entsteht.
Ich werde berichten...

Buenas noches

Kiko
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Findest Du unsere Seite hilfreich? Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
T3Surfer
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 17.09.2004
Beiträge: 1850
Karma: +16 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Frankurt
2001 Seat Toledo
Premium Support

Beitrag17-05-2017, 23:17    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

Klingt stark nach KW-Killerschraube ! Bitte diese unbedingt prüfen !
NA,Gehörlose wie ich können auch Schrauben! Ihr HÖRT ich FÜHLE! T3 TD EX-JX Jetzt 1Z mit 122PS und Renaultgetriebe Golf II TD Bj 84 512Tkm Passi 35I 1Z 468Tkm--> Seat Toledo AHF-- Toledo ARL 413Tkm mit Spritspartuning icon_wink.gif
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
matthiasTDI96
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.02.2003
Beiträge: 5640
Karma: +66 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag18-05-2017, 8:10    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

Hallo.....ist die KW Schraube. Was meinst du warum du den Riemen erneut "nachjustieren" musst, da ist etwas in deinem Riementrieb lose.....Wenn du das Auto noch halten möchtest wäre das jetzt der Punkt keinen Motorstart vor genauer Kontrolle zuzulassen.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
dieter
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.01.2003
Beiträge: 265
Karma: +8 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: LK Uelzen

VCDS/Reparatur Support

Beitrag18-05-2017, 9:02    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

Genau, das ist sicher die KW-Schraube.

Auch die "neue" Schraube kann sich lösen, hatte ich auch am AFN.
Möglicherweise trägt der defekte Lima-Freilauf dazu bei, das Gerödel ist schon
heftig. Ich bin ca. 1 Jahr mit fester Rolle gefahren, bevor die KW-Schraube lose
war.
Die AGR kannst Du auch dauerhaft (im geschlossenen Zustand) lahmlegen, das gibt
beim AFN noch nichtmal einen Fehlereintrag.

Grüße,
Dieter
T3 syncro 16 AFN
- steckenbleiben, wo keiner hin kommt -
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Kiko

Avatar-Kiko

KFZ-Schrauber seit: 20.11.2007
Beiträge: 33
Karma: +11 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Costa del Sol (Spanien)
1996 Volkswagen Golf
Premium Support

Beitrag18-05-2017, 9:34    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

Hallo an Alle:

Danke für Eure Kommentare!

Nur kurz zur Aufklärung: Der defekte Freilauf der LiMa ist schon ca. 1 Jahr her. Das hat mit dem jetzigen Problem nicht direkt etwas zu tun. Vielleicht ist es ja eine Spätfolge.

Ich bin jetzt auch ziemlich sicher, dass es entweder an der Schraube oder am Zahnriemenrad liegen muss. Ich bin immer davon ausgegangen, dass man eine lose Schraube oder ein defektes Zahnriemenrad sofort bemerken müsste. Ich drehe den Motor ja genau an dieser Schraube und ich kann nicht feststellen, dass es irgendwie locker ist.
Vielleicht ist die Schraube ja doch relativ fest aber die Nut bzw. Passfeder an der KW ist ausgeschlagen.


Hilft alles nichts! Die Schraube muss wohl oder über runter...
Dann wissen wir mehr.

Brauche ich einen speziellen Gegenhalter oder genügt es, wenn ich einen großen Gang einlege und somit die Kurbelwelle blockiere?

Gruß von der Costa del Sol (heute soll es schön warm werden, da macht dann das Schrauben besonders viel Spaß...)

Kiko
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Findest Du unsere Seite hilfreich? Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Rüdi
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 05.03.2005
Beiträge: 623
Karma: +22 / -2   Danke, gefällt mir!

2001 Audi A4 Avant
VCDS/Reparatur Support

Beitrag19-05-2017, 7:57    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

Du wirst zu 99% ein neues Zahnriemenrad für die Kurbelwelle benötigen und einen Planfräser für den Kurbelwellenstumpf,d enn dieser ist sicher nicht mehr plan so das ein neues Rad nur Abhilfe für kurze Zeitschaffen wird


http://www.dieselkontor.de/product_info.php?products_id=3500&language=de
Sommer: A4 B5 Avant 2,5 TDI Quattro (AKN silber)

Winter: A4 B5 Avant TDI Quattro (AFN schwarz)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Kiko

Avatar-Kiko

KFZ-Schrauber seit: 20.11.2007
Beiträge: 33
Karma: +11 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Costa del Sol (Spanien)
1996 Volkswagen Golf
Premium Support

Beitrag19-05-2017, 10:14    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

Lieber Rüdi:

Danke auch Dir für Dein Feedback.

Ich habe gestern -trotz der Hitze- noch einmal geschraubt. Ich wollte nur nicht nochmal hier im Forum nerven.
Da ich jetzt aber sowieso online bin, kann ich ja kurz berichten:

Ich war bis gestern auch absolut davon überzeugt, dass etwas mit dem Zahnriemenrad bzw. "Killer-Schraube" sein muss. Also habe ich alles wieder schön abgebaut (ich glaube ich könnte jetzt den Zahnriemen in Rekordzeit tauschen).
Dann habe ich den Bereich unten genau unter die Lupe genommen. Ich kann beim besten Willen keine Lockerung oder Problem an der Schraube feststellen. Ich habe den Motor über das Getriebe blockiert und meine Frau ist innen auf die Bremse getreten. Dann habe ich so getan, wie wenn ich die KW-Schraube lösen möchte, da ist aber nichts locker. Außerdem habe ich gecheckt, ob die Drehungen, die ich an der Vorderseite mache auch hinten - am Zahnkranz der Schwungscheibe- identisch sind. Wenn ich vorne drehe, dreht sich hinten alles korrekt mit. Da ist kein Spiel. Deshalb habe ich mich dann im letzten Moment doch noch gesträubt, die Schraube aufzumachen. Ganz nach dem Motto: "Never touch a running system".
Ich habe dann die Teile zusammengebaut, die gerade nötig sind, damit der Motor läuft. Also Riemenschutz und die anderen Scheibe für die Nebenaggregate weggelassen.
Dann wurde der Motor auf richtige Steuerzeiten eingestellt und kurz laufen gelassen. Das Zahnriemenrad eiert auch nicht. Der Motor läuft schön rund - zumindest die paar Minuten.

Ich habe dann noch die Spannrolle geprüft und mit der alten verglichen. Die hatte ich noch in meiner Schrottkiste liegen. Alles identisch. Den Zahnriemen habe ich mir angeschaut. Alles ok. Die Nebenwelle für den Antrieb der Unterdruckpumpe habe ich auch unter die Lupe genommen. Scheint alles i.O.

Danach habe ich wieder alles komplett zusammengebaut und folgenden möglichen Fehler entdeckt:

Beim Zusammenbauen des Zahnriemens habe ich immer zuerst die große Schraube an der Nockenwelle mit 60 Nm angezogen und dann erst die Spannrolle. Ich habe den Motor dann von Hand 5 Mal komplett durchgedreht (weil ich wissen wollte, ob sich irgend etwas verstellt) und da habe ich festgestellt, dass sich die Steuerzeiten geringfügig verstellt haben.
Als ich dann alles aufgemacht habe und neu eingestellt habe, dann aber erst die Spannrolle und danach die große Schraube der Nockenwelle angezogen habe, konnte ich keine Änderungen bemerken. Selbst nach 10 Mal komplett durchdrehen (wer schraubt, braucht nicht ins Fitness-Studio zu gehen).

So, da stand ich nun: Auf meiner rechten Seite sprach mir ein kleiner Teufel ins Ohr und sagte: Lieber Kiko, ich versichere Dir, dass die KW-Schraube und/oder das Zahnriemenrad defekt sind. Bau alles auseinander !

Auf meiner linken Seite sprach mir ein Engelchen ins Ohr und sagte: Lieber Kiko, mach Dir keine Sorgen mehr. Du hast wahrscheinlich beim letzten ZR-Wechsel einen Fehler gemacht und nach ca. 5000 km hat sich irgendetwas verstellt.

Ich habe also alles wieder zusammengebaut und den Motor laufen lassen (und gezittert). Motor lief einwandfrei. Nageln war zu hören. Ich habe Timing-Checker laufen lassen und Einspritzbeginn lag bei 3° bis 4° v.OT, also etwas früh.
Ich bin ein paar Mal um den Block gefahren, habe absichtlich etwas grobere Lastwechsel verursacht. Scheint alles OK.

Heute bin ich trotzdem mit dem Strichachter zur Arbeit gefahren. Ganz traue ich der Sache doch nicht. Ich werde am Wochenende Einspritzbeginn richtig stellen und dann im Ort herumfahren, ohne mich weit zu entfernen.

Was meint Ihr ? Könnte es sein, dass der Fehler an der KW-Zahnriemenscheibe so klein ist, dass zwar alles bombenfest sitzt, dennoch aber ein ganz kleines Spiel hat? Vielleicht macht es sich ja nur bemerkbar, wenn der Motor ganz heiß ist.

Ein schönes Wochenende wünscht

Kiko
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Findest Du unsere Seite hilfreich? Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
matthiasTDI96
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 27.02.2003
Beiträge: 5640
Karma: +66 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag19-05-2017, 10:35    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

Hallo, es kommt nicht zu Spiel...Das KW Rad verdreht sich auf der Welle. Das ist dann auch der Grund, warum der Wellenstumpf beschädigt wird. Wenn du das mit einem Schraubenschlüssel verdrehen könntest, selbst minimalst, wäre der Motor bereits hin.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Kiko

Avatar-Kiko

KFZ-Schrauber seit: 20.11.2007
Beiträge: 33
Karma: +11 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Costa del Sol (Spanien)
1996 Volkswagen Golf
Premium Support

Beitrag19-05-2017, 10:55    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

Lieber Matthias,

Danke für den Hinweis.
Das war mir so nicht bewusst.

Ich werde das Zahnriemenrad demontieren.

Beste Grüße

Kiko
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Findest Du unsere Seite hilfreich? Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 2677
Karma: +82 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag19-05-2017, 23:56    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

Das Stirnrad kann sich nur auf der Welle verdrehen, wenn entweder die Schraube lose ist oder die Passung ausgeschlagen ist (oder beides). Zu letzterem muß irgenwann vorher die Schraube lose gewesen sein.
Tausch die Schraube aus, damit Dein Bauch Ruhe gibt, vielleicht auch das Stirnrad, aber lasse erst mal die Finger von Planfräsen oder Ähnlichem.
Bilder des Stumpfs und des Stirnrads innen kannst Du hier hochladen.
Verwende eine Original-Schraube, und montiere sie nach Vorschrift. Die Daten für den AFN holst Du aus dem RLF.
Ich würde mal die die Pumpe mechanisch richtig einstellen, und dann die Soll/Ist Werte für den EZP ansehen. Stichworte: EZP-Regelung, Ventil für Einspritzbeginn, Innendruck, vielleicht auch Nadelhubgeber.
hg
Herbert

PS: als Gegenhalter schraubst Du ein passend zurechtgemachtes Stück Bandstahl oder ähnlich mit zwei Schrauben am Stirnrad fest. Das Löse- und Anzugsmoment ist nicht gut für KW, Kupplung und Getriebe.
Audi 80 Avant B4 1Z 470Tkm, Horch 8K CJCD
(Passat Variant 32B CY 400Tkm)


Zuletzt bearbeitet am 20-05-2017, 0:07, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Rüdi
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 05.03.2005
Beiträge: 623
Karma: +22 / -2   Danke, gefällt mir!

2001 Audi A4 Avant
VCDS/Reparatur Support

Beitrag20-05-2017, 6:39    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

@HerbertKFZ-Schrauber Profil anzeigen: Herbert: Sollte der Wellenstumpf nur minimalst nicht mehr dem Original entsprechen dann wird das ganze wenige tkm halten und es geht von vorne los

Die Schraube muss nicht lose gewesen sein, und die von dir genannte Passung dient nur zur Führung hat aber nicht zur Sicherung des KW Rades auf der KW, dieses erfolgt alleine durch die Flächenpressung auf den intakten Planflächen, verursacht durch die richtig angezogene KW Schraube.

Früher gab es die Probleme weil ab Werk eine zu weiche Schraube (8.icon_cool.gif verwendet wurde, heute liegt es am Alter der Schraube und das diese langsam ermüdet und so das KW Rad auf der Welle zu wandern anfängt, und hat es sich erstmal minimalst bewegt dann war es das.
Sommer: A4 B5 Avant 2,5 TDI Quattro (AKN silber)

Winter: A4 B5 Avant TDI Quattro (AFN schwarz)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 2677
Karma: +82 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag20-05-2017, 8:29    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

@RüdiKFZ-Schrauber Profil anzeigen: Rüdi - lies erst mal da:
http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=25560
Die Konstruktion ist begrenzt formschlüssig. Wenn die Schraube fest ist, wandert das Rad nicht. Die zu weiche Schraube verschwand im Rahmen der Modellpflege etwa in 1994. Mein 1Z hat sie schon nicht mehr.
Wenn das Rad abgenommen wird, kann man die entsprechenden Flächen prüfen. Der größte Blödsinn wäre auf Verdacht mit windigem Werkzeug fräsen.
hg
Herbert
Audi 80 Avant B4 1Z 470Tkm, Horch 8K CJCD
(Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Rüdi
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 05.03.2005
Beiträge: 623
Karma: +22 / -2   Danke, gefällt mir!

2001 Audi A4 Avant
VCDS/Reparatur Support

Beitrag20-05-2017, 10:35    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

Ich rede nicht von auf Verdacht, man erkennt sofort wenn da was faul ist, habe ich schon mehr als einmal gesehen, und mit einem Stirnfräser von Klann wieder begradigt
Sommer: A4 B5 Avant 2,5 TDI Quattro (AKN silber)

Winter: A4 B5 Avant TDI Quattro (AFN schwarz)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 2677
Karma: +82 / -0   Danke, gefällt mir!


Premium Support

Beitrag20-05-2017, 11:57    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

Und das erkennst Du anhand von Bildern?
hg
Herbert
Audi 80 Avant B4 1Z 470Tkm, Horch 8K CJCD
(Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Tagessuppe
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-Tagessuppe

KFZ-Schrauber seit: 13.11.2002
Beiträge: 1083
Karma: +9 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Wien
2001 Audi Allroad
VCDS/Reparatur Support

Beitrag20-05-2017, 14:36    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

Des Kaisers neuer Gegenhalter? icon_wink.gif
Ich hätt noch Gegenhalter und KW-Stumpf Fräser zuhause von meiner letzten AFN Operation.


Zuletzt bearbeitet am 20-05-2017, 15:52, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Kiko

Avatar-Kiko

KFZ-Schrauber seit: 20.11.2007
Beiträge: 33
Karma: +11 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Costa del Sol (Spanien)
1996 Volkswagen Golf
Premium Support

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag20-05-2017, 14:43    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

So, jetzt gibt es endlich die Bilder. Danke an Alle, die noch Kommentare gepostet und "mitgelitten" haben.

Ich war gestern beim Zahnarzt und der hat richtig "doll" in meinem Mund gewerkelt. Da hatte ich keine Lust dann noch in die Garage zu gehen.
Heute geht es mir besser, also habe ich mich an die Arbeit gemacht.

Als erstes habe ich mir einen Gegenhalter gebastelt. Danke an Herbert für den Hinweis. Ich hatte im Internet in einem Bully-Forum schon ein ähnliches selbstgebasteltes Ding entdeckt. Säge, Dremel und Bohrmaschine haben ausgereicht und in ca. 30 Minuten war das Ding fertig. Hier ein Bild:



Gegenhalter.jpg
 Beschreibung:
 TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln
 Dateigröße:  92,77 KB
 Angeschaut:  4615 mal

Gegenhalter.jpg

Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Findest Du unsere Seite hilfreich? Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Kiko

Avatar-Kiko

KFZ-Schrauber seit: 20.11.2007
Beiträge: 33
Karma: +11 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Costa del Sol (Spanien)
1996 Volkswagen Golf
Premium Support

Beitrag20-05-2017, 14:52    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

Hier noch weiter Bilder. Ich komme mit den Hochladen irgendwie nicht ganz klar. Daher ein neuer Post. Sorry...


10.jpg
 Beschreibung:
 Zahnriemenrad nach grober Reinigung. Man kann gut erkennen, dass es ausgeschlagen ist.
 Dateigröße:  150,26 KB
 Angeschaut:  395 mal

10.jpg


8.jpg
 Beschreibung:
 Das Zahnriemenrad kurz nach der Demontage
 Dateigröße:  172,83 KB
 Angeschaut:  390 mal

8.jpg


7.jpg
 Beschreibung:
 KW-Stumpf von oben. Das Bild ist etwas unscharf, man kommt aber schlecht ran...
 Dateigröße:  176,26 KB
 Angeschaut:  388 mal

7.jpg


6.jpg
 Beschreibung:
 Der KW-Stumpf scheint doch etwas abbekommen zu haben
 Dateigröße:  169,12 KB
 Angeschaut:  387 mal

6.jpg


5.jpg
 Beschreibung:
 Gelöste KW-Schraube. Die wurde (zumindest von mir) noch nie abmontiert.
 Dateigröße:  176,8 KB
 Angeschaut:  404 mal

5.jpg


4.jpg
 Beschreibung:
 Gegenhalter angelegt.
 Dateigröße:  181,76 KB
 Angeschaut:  387 mal

4.jpg


3.jpg
 Beschreibung:
 TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln
 Dateigröße:  127,46 KB
 Angeschaut:  404 mal

3.jpg


2.jpg
 Beschreibung:
 Nahaufnahme der Schraube.
 Dateigröße:  133,43 KB
 Angeschaut:  380 mal

2.jpg


1.jpg
 Beschreibung:
 Ausgangsposition. Auf den ersten Blick kann man keine Probleme feststellen.
 Dateigröße:  182,8 KB
 Angeschaut:  401 mal

1.jpg

Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Findest Du unsere Seite hilfreich? Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Kiko

Avatar-Kiko

KFZ-Schrauber seit: 20.11.2007
Beiträge: 33
Karma: +11 / -0   Danke, gefällt mir!
Wohnort: Costa del Sol (Spanien)
1996 Volkswagen Golf
Premium Support

dieselschrauber, Bertil und Roger gefällt das.
Beitrag20-05-2017, 16:04    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

Also das mit den Bildern muss ich noch üben. Die sind in der falschen Reihenfolge hochgeladen worden.

Hier noch einige Bemerkungen zu den Fotos:

Die KW-Schraube ging meiner Meinung nach doch relativ einfach runter. Wenn sie nach Vorschrift fest gewesen wäre, hätte ich bestimmt mehr Kraft aufwenden müssen. Sie war also definitiv nicht zu 100 % angezogen. Seltsam, dass ich das beim Test mit blockierten Rädern nicht vorher bemerkt hatte. Wahrscheinlich habe ich da doch Hemmungen gehabt richtig an der Schraube zu drehen.

Hier noch ein Video. Da kann man gut sehen, wieviel Spiel die Teile zueinander haben:



TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln - 20170520_130003[1].mp4
 Beschreibung:
 Spiel zwischen KW-Flansch und Zahnriemenscheibe
 Dateigröße:  70,61 MB
 Angeschaut:  280 mal



Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Findest Du unsere Seite hilfreich? Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Rüdi
Schrauber
Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 05.03.2005
Beiträge: 623
Karma: +22 / -2   Danke, gefällt mir!

2001 Audi A4 Avant
VCDS/Reparatur Support

Beitrag20-05-2017, 18:23    Titel: TDI - AFN-Motor, Startschwierigkeiten, weißer Rauch, Ruckeln Antworten mit Zitat

Das sind Bilder welche ich schon öfter in der Realität gesehen habe, hier hilft planfräsen, neue Kurbelwelle oder ein "neuer" Motor.

Andere haben das KW Rad auch schon mittels Kegelstift gesichert, und ganz harte haben es verschweißt.

Ich würde es mit dem Planfräser versuchen.
Sommer: A4 B5 Avant 2,5 TDI Quattro (AKN silber)

Winter: A4 B5 Avant TDI Quattro (AFN schwarz)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Diesel - Motorentechnik Seite 1 von 2
Gehe zu Seite: 1, 2  Weiter
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge Sharan 2.0 TDI BRT Ruckeln wenn Motor warm VAG, Fehler und Dokumentation
Keine neuen Beiträge Doku PD-Motor Ruckeln beim Gasgeben, Tandempumpe VAG, Fehler und Dokumentation
Keine neuen Beiträge Startschwierigkeiten durch Anlasserkabel Fehlersuche & Anleitungen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. 2,0 TDI - BRD - Motor unrunder Lauf, weißer Rauch Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Audi 2.5 AKE extrem weißer Rauch und Leistungsverlust VCDS- und OBD2-Forum, OBD-Diagnosegeräte und Steuergeräte
Keine neuen Beiträge 2.0TDI 16V im A3 Startschwierigkeiten und Ruckeln Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge weißer Qualm und unruhiger Lauf bei klalten Motor Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.