VCDS und KOBD2Check OBD2 Shop
KOBD2Check,VCDS
und KDataScope
Info & Bestellung
Dieselschrauber Community - Forum für Dieselmotoren, Kraftfahrzeugtechnik und Diagnose an Audi, Seat, Skoda und Volkswagen. VCDS- und OBD2-Forum.

Ansaugbrücke vom Öl-Ruß-Schlamm reinigen?

FehlerdatenbankSuchen  KFZ-FachartikelKFZ-Technik Fachartikel  LesezeichenLesezeichen  LinksLinks 
Garage - FahrzeugeGarage - Fahrzeuge  Bücher / Tools zum Thema KFZBücher / Tools  InfoFAQ und Impressum
 RegistrierenRegistrieren  LoginLogin
 
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Kraftfahrzeugtechnik Allgemein Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Jörg_T4_ACV
Gast




 


Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag09-11-2005, 21:09    Titel: Ansaugbrücke vom Öl-Ruß-Schlamm reinigen? Antworten mit Zitat

Hallo Dieselschrauber,

erstmal eine kurze Vorstellung von mir, da es meine erste Frage ist: Ich heiße Jörg, bin 27Jahre alt, stehe kurz vor dem Maschinenbau-Diplom und fahre mit einem VW T4 2,5l 75kW TDI seit 2Jahren meinen ersten eigenen Diesel. Schraubertechnisch würde ich mich als interessierten Freizeitbastler beschreiben, Ölwechsel selber, ZR besser beim Freundlichen icon_cool.gif

Jetzt zur Frage: Letzte Woche bin ich mal der AGR auf den Leib gerückt, nach 40min. Dampfstrahler/Waschbenzinreinigung, war das Ventil wieder blank. Nach montieren einer 'defekten' Dichtung hat der Wagen jetzt subjektiv geringfügig mehr Leistung und ich frage mich, ob es Sinn macht auch die Ansaugbrücke zu demontieren und penibel zu reinigen icon_rolleyes.gif !?

Die Luftzuführung sollte doch speziell bei hohen Anströmgeschwindigkeiten durch die Öl-Ruß-Schicht am Rand nicht frei von Verwirbelungen sein, oder ist das mehr ein theoretisches Hindernis was ich als Fahrer nicht merke?

Vielen Dank für die Aufklärung!

Gruß
Jörg
Nach oben
 
eike
Gast




 


Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag09-11-2005, 22:10    Titel: Ansaugbrücke vom Öl-Ruß-Schlamm reinigen? Antworten mit Zitat

Moin,

hier hat mal jemand gepostet, daß sich die Ansaugbrücke bei verstopfter AGR langsam selbst reinigt. Durch das Öl, was da auch immer unterwegs ist, wird der Rotz wohl langsam weitertransportiert und 'mitverdaut'.

Grüße

Eike
Nach oben
 
makrospex
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 04.06.2005
Beiträge: 212
Karma: +1 / -0   Gefällt mir


Premium Support

Beitrag10-11-2005, 11:28    Titel: Ansaugbrücke vom Öl-Ruß-Schlamm reinigen? Antworten mit Zitat

Stimmt, die warmen Öldämpfe der KGE lösen den Schmodder im Ansaugkrümmer schön langsam auf.
Das dauert aber eine Weile, Fahrer berichten vom "selbstreinigenden" Effekt der Ansaugbrücke zwischen 30.000 und 60.000 km Fahrstrecke mit kaputter AGR.

Greetz,
makro
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
dieselmartin
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-dieselmartin

KFZ-Schrauber seit: 13.03.2003
Beiträge: 10185
Karma: +11 / -0   Gefällt mir
Wohnort: in der Werkstatt
2007 Volkswagen Passat
Premium Support

Beitrag10-11-2005, 15:57    Titel: Ansaugbrücke vom Öl-Ruß-Schlamm reinigen? Antworten mit Zitat

Ich hab meinen Saugstutzen 2 Tage in Diesel gebadet. Ist fast wieder sauber geworden icon_smile.gif

Bilder hab ich auch, allerdings ist der Server gerade in Urlaub.

Wenns es beim ACV einfach geht (LLK oben drauf ??) wuerde ich ihn abbauen - Wenn schon, denn schon.

m,



Stutzen_2-3.jpg
 Beschreibung:
Ansaugbrücke vom Öl-Ruß-Schlamm reinigen?
 Dateigröße:  88,64 KB
 Angeschaut:  31758 mal

Stutzen_2-3.jpg


Saugstutzen_2-3.jpg
 Beschreibung:
Ansaugbrücke vom Öl-Ruß-Schlamm reinigen?
 Dateigröße:  135,19 KB
 Angeschaut:  35315 mal

Saugstutzen_2-3.jpg

Transparency, Teamwork
... there was another T.

I don't know what the fuck it was.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
winschrott
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 03.02.2005
Beiträge: 54
Karma: +7 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Unterschleissheim bei München

Premium Support

Beitrag11-11-2005, 0:59    Titel: Selbstreinigung der AGR Antworten mit Zitat

Hallo,

das mit der Selbstreinigung kann ich nur bestätigen. Meine AGR ging vor ca. 30000km kaputt. Habe vor Kurzem unter anderem einen ZR-Wechsel gemacht und dabei in die Ansaugbrücke hineingeguckt können: fast sauber! Und das nach nun über 120tkm.
Audi A6 4B, AKN 150PS, 242000 km, EZ 05/01 und nicht mehr die ersten Nockenwellen aber Nachrüst-DPF icon_wink.gif
Skoda Fabia, 1.9TDI, 104PS, 57000 km, EZ 10/06
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden    
Jörg_T4_ACV
Gast




 


Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag11-11-2005, 12:30    Titel: Ansaugbrücke vom Öl-Ruß-Schlamm reinigen? Antworten mit Zitat

Vielen Dank erstmal für die Antworten!

Ich glaube ich vertraue auch auf die selbheilende Wirkungs der KGE icon_wink.gif

Wenns es beim ACV einfach geht (LLK oben drauf ??) wuerde ich ihn abbauen - Wenn schon, denn schon.

LLK ist obendrauf, aber ganz trivial ist der Ausbau nicht hab ich mir sagen lassen. Entweder man hat Kinderhände - was ich nicht habe icon_smile.gif - oder der Turbo müsste mit runter. Und 2 Tage ohne Auto weil die Ansaugbrücke einweichen muss... icon_rolleyes.gif

@dieselmartin: Hast Du eine Veränderung der Leistungsentfaltung nach der Reinigungsaktion gemerkt?

Grüße
Jörg
Nach oben
 
dieselmartin
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber
Avatar-dieselmartin

KFZ-Schrauber seit: 13.03.2003
Beiträge: 10185
Karma: +11 / -0   Gefällt mir
Wohnort: in der Werkstatt
2007 Volkswagen Passat
Premium Support

Beitrag11-11-2005, 12:54    Titel: Ansaugbrücke vom Öl-Ruß-Schlamm reinigen? Antworten mit Zitat

@ Joerg

Ich hab damals zuviel auf einmal gemacht (der Bastelwahn hatte mich gepackt):
AGR zu
Saugstutzen sauber
eine Abgaskruemmerdichtung war minimal undicht -> alle neu

und bin 2 Wochen kein AUto gefahren (immer erst nach Feierabend schrauben mit Kopflampe)

Daher war es insgesamt komisch, wieder im Auto zu sitzen.

Die Hauptveraenderung war aber das AGR-zu.
Transparency, Teamwork
... there was another T.

I don't know what the fuck it was.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
wutz
Blaumann
Blaumann


KFZ-Schrauber seit: 13.08.2004
Beiträge: 247
Karma: +11 / -1   Gefällt mir
Wohnort: BRA
2006 Seat Leon
Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag14-11-2005, 10:39    Titel: Ansaugbrücke vom Öl-Ruß-Schlamm reinigen? Antworten mit Zitat

Ich habe meine Ansaugbrücke mit Hilfe von selbst gebauten Aluschabern gereinigt. Ich habe mir einfach Flachalu besorgt und mir entsprechende Schaber selbst gebaut. Mit den Schabern bleibt die Ansaugbrücke auch frei von Beschädigungen. Hat nur ca. 2-3 Stunden gedauert. Dann noch mit Reiniger gespült und zum Schluß mit Preßluft ausgeblasen um sicher zu gehen das nicht irgendwo noch lockere Krümmel sind.
Meine Ansaugbrücke war vom Zustand her genau wie auf den Bildern von Dieselmartin.
VW Golf V, 1,9 TDI, 77KW, BLS, 2007;
Ford Fiesta MK7 (B299 MCA), TDCI, 1,5l 95PS, 2015
Kawasaki GPZ 500 S jetzt mit TÜV(Wiederbelebungsversuch erfolgreich)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
g60-kris
Blaumann
Blaumann
Avatar-g60-kris

KFZ-Schrauber seit: 18.03.2004
Beiträge: 10
Karma: +6 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Neuruppin und Dresden

Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag08-08-2007, 12:39    Titel: Ansaugbrücke vom Öl-Ruß-Schlamm reinigen? Antworten mit Zitat

Moin, mag keinen neuen Thread aufmachen, also schreibe ich meine Erfahrungsberichte zum Thema mal hier rein.

Nachdem ich in meinem Audi 80 1Z mittlerweile seit 10TKM 0.216er Düsen fahre, defekter AGR, Gesamtlaufleistung über 270TKM, hatte ich immer gut Leitung, besser als vorm Düsentausch jedenfalls! icon_wink.gif Ladedruck um 0,9 bar, Überschwinger bis 1,1 bar.
Nun hat er immer noch bissel gerußt, also habe ich mal alles runtergerissen.
Der obere Stutzen, bei Audi ja zweiteilig, war gut zugesetzt, gute 10% im Querschnitt,
der Stutzen selbst noch sehr viel mehr!
Vor dem Zylinder 1 waren gute 30-40% !!!! im Querschnitt zu, Nr. 2 gute 20%, Nr.3 nur noch 10% und der 4. fast gar keine Verkrustungen! Warum das!? icon_redface.gif
Habe das Ding dann ausgebrannt, einfach mit nem Bunsen den Ölschleim innen kontrolliert verkoken lassen, ne schöne flexible Drahtbürste rein und das Ding sieht aus wie neu!
Als ich eben gefahren bin, war ich echt geschockt!!
28° Außentemperatur, nur noch im 1. Gang von unten raus ein wenig Qualm, sonst rein gar nixmehr! Ladedruck ist auf gut 1 bar angestiegen, Überschwinger bis 1,3 bar! Muß dat so!? icon_redface.gif
Läuft auch ein Tick besser, allerdings wird sich das PS-mäßig im unter 1PS-Bereich bewegen!

Außerdem stinkt der Kahn jetzt auch lange nicht mehr so ekelig wie vorher!!!

Fazit: Sauber machen lohnt auf alle Fälle! icon_lol.gif icon_biggrin.gif
Gruß
Kristian
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Findest Du unsere Seite hilfreich?  
ICQ-Nummer
ICQ-Nummer
ulf
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 13.04.2002
Beiträge: 11171
Karma: +12 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Saarland
2013 Volkswagen Polo
Premium Support

Beitrag08-08-2007, 12:48    Titel: Ansaugbrücke vom Öl-Ruß-Schlamm reinigen? Antworten mit Zitat

g60-kris hat folgendes geschrieben:
Der obere Stutzen, bei Audi ja zweiteilig, war gut zugesetzt, gute 10% im Querschnitt, der Stutzen selbst noch sehr viel mehr!
Vor dem Zylinder 1 waren gute 30-40% !!!! im Querschnitt zu, Nr. 2 gute 20%, Nr.3 nur noch 10% und der 4. fast gar keine Verkrustungen! Warum das!? icon_redface.gif

Tja, das dürfte IMO an den Strömungsverhältnissen und Gasgeschwindigkeiten im einzelnen Zylindersaugkanal liegen.

Hast Du eigentlich auch Schlamm aus dem ZK rausgeholt, oder nur aus dem Krümmer?
Gruß Ulf
_________

Polo 6R CDLJ / PNU
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden   Fahrzeuge des Benutzers ansehen  
g60-kris
Blaumann
Blaumann
Avatar-g60-kris

KFZ-Schrauber seit: 18.03.2004
Beiträge: 10
Karma: +6 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Neuruppin und Dresden

Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag08-08-2007, 13:53    Titel: Ansaugbrücke vom Öl-Ruß-Schlamm reinigen? Antworten mit Zitat

Habe was in den Kanal des Kopfes gestopft und mit ner kleinen flexiblen Drahtbürste soweit wie möglich den Siff entfernt, danach "ausgesaugt"! icon_smile.gif Bissel was ist reingefallen, ist aber nur ein Ruß-Öl-Gemisch, also kein Sand oder sowas enthalten, mal ordentlich Zunder auf der Bahn, und die kleinen Teilchen, die reingekrümelt sind sollten Geschichte sein!
Gruß
Kristian
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden Findest Du unsere Seite hilfreich?  
ICQ-Nummer
ICQ-Nummer
hti



KFZ-Schrauber seit: 21.07.2016
Beiträge: 3
Karma: +0 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Hambühren

Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag31-07-2016, 19:52    Titel: Ansaugbrücke vom Öl-Ruß-Schlamm reinigen? Antworten mit Zitat

dieselmartin hat folgendes geschrieben:
Ich hab meinen Saugstuzen 2 Tage in Diesel gebadet. Ist fast wieder sauber geworden icon_smile.gif

Großer Neid, ich habe meine Ansaugbrücke und die Drallklappen auch in Diesel eingelegt, da hat sich aber gar nichts getan.
Danach habe ich Bremsenreiniger versucht, auch nichts.
Und gerade habe ich mit Benzin und Pinsel 1 Std. lang geputzt, aber auch das geht nur mühselig und gerade die Ecke und die Übergänge der Drallklappenachse zum Gehäuse, bleibt verkrustet.
Bin ich zu ungeduldig?
Ich habe die Teile nur einen Tag in Diesel eingelegt, aber der Dreck ging nicht mal ansatzweise ab.
Noch eine Idee?
Der Motor ein Astra G X20DTL mit 250.000km
Für die Ansaugkanäle im Zylinderkopf sehe ich schwarz, da kann ich ja gar nichts machen, weil alles sofort auf den Ventilen oder im Zylinder landet.
Gibt es Lösungen?
Danke und Gruss
hti


Zuletzt bearbeitet am 31-07-2016, 19:54, insgesamt 1-mal bearbeitet.
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Herbert
Profi-Schrauber
Profi-Schrauber


KFZ-Schrauber seit: 22.06.2005
Beiträge: 2467
Karma: +65 / -0   Gefällt mir


Premium Support

hti gefällt das.
Beitrag01-08-2016, 8:46    Titel: Ansaugbrücke vom Öl-Ruß-Schlamm reinigen? Antworten mit Zitat

Für die Ansaugbrücke (ausgebaut) gibt es nur die Methode mit Holzspatel, Löffel, Pinsel, Bürste, und Reinigungsmittel.
Wenn der ZK nicht ausgebaut ist, würde ich die Ansaugkanäle jeweils bei geschlossenem Ventil trocken reinigen und aussaugen.
hg
Herbert
Audi 80 Avant B4 1Z 460Tkm, Horch 8K CJCD
(Passat Variant 32B CY 400Tkm)
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
hti



KFZ-Schrauber seit: 21.07.2016
Beiträge: 3
Karma: +0 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Hambühren

Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

Beitrag01-08-2016, 9:17    Titel: Ansaugbrücke vom Öl-Ruß-Schlamm reinigen? Antworten mit Zitat

Herbert hat folgendes geschrieben:
Für die Ansaugbrücke (ausgebaut) gibt es nur die Methode mit Holzspatel, Löffel, Pinsel, Bürste, und Reinigungsmittel.
Wenn der ZK nicht ausgebaut ist, würde ich die Ansaugkanäle jeweils bei geschlossenem Ventil trocken reinigen und aussaugen.
hg
Herbert

Danke Herbert,


ich habe das befürchtet.
Den ZK habe ich versuchsweise ausgesaugt, ist aber trocken verkrustet, allerdings die Drallklappeneinheit weitaus mehr.
An einem Motor, der perfekt läuft, wenn die Steuereinheit der ESP nicht meckert, fusche ich lieber nicht rum.
Den ZK säubere ich, wenn die ZKD dran ist.


Nochmal Danke!
Gruss
hti
Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
bursche



KFZ-Schrauber seit: 26.06.2016
Beiträge: 1
Karma: +1 / -0   Gefällt mir
Wohnort: Hamburg

Kostenloser Account, kein KFZ-Diagnose Support (VCDS, KOBD2Check)

dieselschrauber gefällt das.
Beitrag06-03-2017, 23:32    Titel: Ansaugbrücke T4 2,5 TDI gereingt Antworten mit Zitat

Ich hatte den Zylinderkopf runter gebabt und alles auseinander gebaut incl.Ventile.
Reinigung mit Hochdruckreiniger 200 Bar war problemlos, alles war raus.
Ventilschäfte habe ich mit Nussstrahlen in einer Spezial Strahlanlage entfernt.
Nach dem Zusammenbau spürbar mehr Leistung.
Allerdings auch rauerer Motorlauf.
Ich würde es wieder machen.
AGR mit Dichtung ohne Loch dicht gesetzt.
Kat neu.
Enspritzdüsen neu.
400000 km gelaufen.



DSC03148.JPG
 Beschreibung:
Ansaugbrücke vom Öl-Ruß-Schlamm reinigen?
 Dateigröße:  3,77 MB
 Angeschaut:  1683 mal

DSC03148.JPG


DSC_0222.jpg
 Beschreibung:
Ansaugbrücke vom Öl-Ruß-Schlamm reinigen?
 Dateigröße:  1,95 MB
 Angeschaut:  1535 mal

DSC_0222.jpg


DSC_0206.jpg
 Beschreibung:
Ansaugbrücke vom Öl-Ruß-Schlamm reinigen?
 Dateigröße:  1,87 MB
 Angeschaut:  1503 mal

DSC_0206.jpg


DSC_0198.jpg
 Beschreibung:
Ansaugbrücke vom Öl-Ruß-Schlamm reinigen?
 Dateigröße:  2,44 MB
 Angeschaut:  1503 mal

DSC_0198.jpg


DSC_0197.jpg
 Beschreibung:
Ansaugbrücke vom Öl-Ruß-Schlamm reinigen?
 Dateigröße:  1,84 MB
 Angeschaut:  1600 mal

DSC_0197.jpg


DSC03144.JPG
 Beschreibung:
Ansaugbrücke vom Öl-Ruß-Schlamm reinigen?
 Dateigröße:  3,97 MB
 Angeschaut:  1671 mal

DSC03144.JPG

Nach oben
KFZ-Schrauber-Profil anzeigen Private Nachricht senden    
Neues Thema beginnen   Auf Beitrag antworten      Weitergeben, Thema teilen   Lesezeichen setzen   Druckansicht    Dieselschrauber Community - Übersicht » Kraftfahrzeugtechnik Allgemein Seite 1 von 1
Ähnliche Fachartikel und Themen
Thema Community Bereich
Keine neuen Beiträge AFN Ansaugbrücke bei 133tkm reinigen? Erfahrungen/Verschmutz Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge Warum hab ich soviel Schlamm im Motor? Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Keine neuen Beiträge AGR-Schlamm wegen zuviel Ladedruck? Diesel - Motorentechnik
Keine neuen Beiträge Ansaugbrücke 1,7 SDI Kraftfahrzeugtechnik Allgemein
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten.
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen.